"Elefant, Tiger & Co.": Gefährliche Situation für Leipziger Elefantenbaby

Leipzig - Neues vom Elefantenbaby aus dem Zoo Leipzig!

Bei "Elefant, Tiger & Co." dreht sich mal wieder vieles um Elefantenbaby Ben Long.
Bei "Elefant, Tiger & Co." dreht sich mal wieder vieles um Elefantenbaby Ben Long.  © Zoo Leipzig

Ben Long, dem kleinen Elefantenbullen, steht am Freitagabend ein gefährliches Aufeinandertreffen bevor. Denn nach dem harmonischen Zusammenleben mit Don Chung und Rani soll das kleine Rüsseltier nun auch die dritte Tante kennenlernen. Doch Trinh gilt als Unruhestifterin, muss ihre Stellung als Nummer zwei der Herde behaupten.

Die Pfleger des Elefantentempels versammeln sich in großer Anzahl auf der Außenanlage, um Schlimmes zu verhindern und in Alarmbereitschaft zu sein. Ben Long fühlt sich aktuell absolut sicher, wittert keine Gefahr. Knallt es bei den Dickhäutern?

Das "Elefant, Tiger & Co."-Team ist auch zu Gast bei Nasenbär Hugo, der nach fast einem Jahr Umbaumaßnahmen endlich wieder über die Hängebrücke zur gegenüberliegenden Anlage samt Sommerhaus gehen darf. Der abenteuerlustige Hugo nutzt seine Chance prompt, balanciert gekonnt. Im Gegensatz zu seiner Partnerin Pina, denn die hält ihrem aktuellen Ort die Treue.

Bei den Schabrackentapiren wird auf die Geburt bei Leila gewartet. Die Tragzeit von 390 Tagen ist erreicht, genauso gut kann es aber auch 420 Tage dauern. Außerdem konnten die Pfleger zwei Decktermine beobachten - schwierige Situation. Pfleger Timo Geßner und sein Kollege Michael Ernst wollen Leilas Euter abtasten - doch spielt die Schwangere da mit?

Die Neuigkeiten aus dem Zoo Leipzig erfahrt Ihr am heutigen Freitagabend ab 19.50 Uhr im MDR-Fernsehen.

Oberbürgermeister Burkhard Jung (l.) und Zoodirektor Jörg Junhold gaben am 3. Juni den Namen des kleinen Bullen bekannt.
Oberbürgermeister Burkhard Jung (l.) und Zoodirektor Jörg Junhold gaben am 3. Juni den Namen des kleinen Bullen bekannt.  © Zoo Leipzig

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0