Feuerwehr muss elf Menschen mit der Drehleiter aus brennendem Haus retten

Sömmerda - Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Sömmerda haben sich drei Menschen eine Rauchvergiftung zugezogen.

Dichter Rauch quoll aus dem Keller des Hauses.
Dichter Rauch quoll aus dem Keller des Hauses.  © Screenshot/Facebook/Screenshot Feuerwehr Sömmerda

Elf Menschen mussten nach Polizeiangaben von Dienstag wegen starken Rauchs im Treppenhaus über eine Drehleiter gerettet werden.

Weitere Bewohner konnten sich selbst vor dem am frühen Neujahrsmorgen im Keller ausgebrochenen Feuer in Sicherheit bringen, wie es hieß. Insgesamt mussten 19 Personen aus dem Haus flüchten oder befreit werden.

Weil die Wohnungen erst gründlich gelüftet werden mussten, kamen die meisten Bewohner zwischenzeitlich bei Bekannten unter.

Die Polizei ermittelt nun, wie es zu dem Feuer kommen konnte. Brandstiftung oder ein technischer Defekt waren zunächst nicht ausgeschlossen.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Screenshot Feuerwehr Sömmerda

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0