Elliotts tiefer Fall: So dreist wollte E.T.-Star die Polizei täuschen

Tualatin (USA) - Die schlechten Nachrichten um einen der größten Kinderstars überhaupt reißen nicht ab. Nach einem peinlichen Zwischenfall kommt Elliott-Darsteller Henry Thomas einfach nicht zur Ruhe.

Elliott fliegt mit seinem Freund E.T. am Mond vorbei.
Elliott fliegt mit seinem Freund E.T. am Mond vorbei.  © imago images / Prod.DB

Vor 37 Jahren flog Elliott mit seinem Freund E.T. so hoch, dass nur noch der Mond sie von der Unendlichkeit trennen konnte.

Doch die Leichtigkeit damaliger Tage ist Schauspieler Henry Thomas wohl schon lange verloren gegangen.

Als die Polizei von Tualatin im US-Bundesstaat Oregon im Oktober einen Mann ohnmächtig in seinem Auto vorfand, stellte sich schnell heraus, dass es der berühmte Kinderstar war.

Mitten auf einer Fahrspur war er weggedämmert und musste laut FOX News von der Polizei zunächst geweckt werden.

Seine Augen sollen blutunterlaufen gewesen sein und er konnte nur undeutlich sprechen. Wohl wissend, dass er nicht gut für ihn ausgehen würde, verweigerte er zunächst einen Alkoholtest.

Als Polizisten dann aber noch eine Flasche THC in seinem Auto fanden, wurde er sofort festgenommen, so VIP.

Nur ein Deal mit der Staatsanwaltschaft, der ein Schuldeingeständnis und einige Auflagen beinhaltet, bewahrte Thomas vor dem Gefängnis. So muss er jetzt einen einjährigen Kurs zum Verhalten im Straßenverkehr machen und Meetings von Opfern von Verkehrsunfällen besuchen. Außerdem wurde ein Promilletester in sein Auto eingebaut.

Statt Urin Toilettenwasser genommen?

Ex-Kinderstar Henry Thomas (48).
Ex-Kinderstar Henry Thomas (48).  © Screenshot/4PawShop

Damit schien Henry Thomas glimpflich aus der Angelegenheit herausgekommen zu sein.

Doch neue Details aus einem Polizeibericht werfen jetzt noch dunklere Schatten auf den heute 48-Jährigen.

Laut TMZ soll er auf dem Polizeirevier versucht haben, seine Urinprobe zu fälschen. Dabei ging er allerdings äußerst plump vor:

"In einem TMZ vorliegenden Brief berichten die Polizisten, sie hätten den Schauspieler in eine Zelle gesteckt, bevor sie die Urinprobe angefordert hätten. [...] Er habe nach der Tasse gefragt und sei zur Toilette gegangen, um das Geschäft zu erledigen. [...] Als er die Tasse zurückbrachte, war sie nicht warm, randvoll und die Probe völlig klar gewesen."

Eine Frage der Polizei, ob er statt Urin Toilettenwasser genommen habe, bestritt er.

Nach diesem merkwürdigen Vorfall wurde Thomas zur Entnahme einer Blutprobe ins Krankenhaus gebracht. Dort drohte er Polizei und Stadt zu verklagen und prahlte mit seiner schauspielerischen Vergangenheit. Eine weitere Urinprobe lehnte er ab.

Immerhin gibt es nicht nur schlechte Nachrichten für Thomas. Für einen Sky TV-Spot schlüpfte er nochmal in seine alte Rolle als Elliott und traf seinen früheren Freund E.T. wieder. (TAG24 berichtete).

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0