Sie wollte anderen Frauen Mut machen: Model (30) stirbt an Krebs

Kanada - Sie wollte anderen Frauen Mut machen. Plussize-Model Elly Mayday wurde vor einigen Jahren mit Eierstockkrebs diagnostiziert. Nachdem sie die Krankheit besiegte, starb sie jetzt nach einem Rückfall.

Elly Mayday, bürgerlich Ashley Shandrel Luther, verstarb jetzt.
Elly Mayday, bürgerlich Ashley Shandrel Luther, verstarb jetzt.  © Screenshot/Instagram/elly.mayday

Ihre Familie informierte jetzt auf Instagram über den tragischen Verlust der gebürtigen Kanadierin, die mit bürgerlichen Namen Ashley Shandrel Luther hieß.

2013 wurde bei der 30-Jährigen Eierstockkrebs festgestellt. Sie stellte sich dem Kampf und arbeitete trotzdem weiter als Model. Mit ihren Bildern, auf denen sie auch ihre Narben dokumentierte, wollte sie anderen Frauen Mut machen.

Weil sie als Model immer erfolgreicher wurde, kündigte sie sogar ihren Job als Flugbegleiterin, wie "Daily Mail" schreibt. Als ihre Karriere auf dem Höhepunkt war, kam der große Rückschlag.

Denn 2017 teilten ihr die Ärzte mit, dass sie erneut an Krebs erkrankt sei. Ein Schock für die junge Frau. Ihre positive Ausstrahlung verlor die 30-Jährige dennoch nie. Auch als sie zum letzten Mal ihre Haare waschen ließ, bevor sie sie abrasieren musste, ließ sie ihre Follower teilhaben.

Model verliert monatelangen Kampf gegen Krebs

Neben Selfies postete die 30-Jährige auch Aufnahmen ihrer Chemotherapie.
Neben Selfies postete die 30-Jährige auch Aufnahmen ihrer Chemotherapie.  © Screenshot/Instagram/elly.mayday

Sie wollte damit andere bestärken, dass Frauen auch ohne Haare schön sind. Sie schrieb damals: "Die Schönheit in unserem Herzen kommt aus unseren Augen, unserem Lächeln, die Ausstrahlung unserer Haut und wie wir reden. [...] Meine Schönheit kommt nicht von meinen Haaren, nein, meine Schönheit kommt von innen." Mit Postings wie diesen sammelte sie rasch viele Unterstützer. Knapp 100.000 Follower verfolgten über Wochen hinweg ihren Weg auf Instagram.

Nun verlor die junge Frau den monatelangen Kampf gegen den Krebs. Am 1. März verstarb Elly Mayday. Im Januar teilte sie zuletzt Fotos aus dem Krankenbett. Die Kanadierin, die auch Familie in Deutschland hatte, nahm einiges an Gewicht ab.

Zuletzt erzählte sie: "Ich gebe die Hoffnung nicht auf. Mein Körper kann das schaffen." Doch aus diesem starken Vorhaben sollte leider nichts werden.

Mit rührenden Worten verabschiedete sich ihre Familie und schrieb: "Ashley war ein Landmädchen mit Herz, die eine Leidenschaft für das Leben hatte, die unbestreitbar war. Sie hat davon geträumt, Einfluss auf das Leben von Menschen zu nehmen."

Für viele Patienten wird Elly mit dieser Einstellung ein Vorbild bleiben.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/elly.mayday


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0