Mysteriöser Unfall: Mann liegt auf Straße und wird überfahren

Das Unfallopfer erlitt lebensgefährliche Verletzungen (Symbolbild)
Das Unfallopfer erlitt lebensgefährliche Verletzungen (Symbolbild)  © dpa/Marcel Kusch

Elsenfeld - Am frühen Sonntagmorgen kam es auf der Kreisstraße 27 zwischen Erlenbach am Main und Eschau zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein 49-jähriger Fußgänger wurde gegen 05.45 Uhr von einem Pkw erfasst und lebensgefährlich verletzt. Das Unfallopfer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der 53-jährige Autofahrer erlitt einen Schock, wie das Polizeipräsidium Unterfranken mitteilte.

Der Unfall in dem stark bewaldeten Streckenabschnitt gibt der Polizei Rätsel auf. Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand spricht einiges dafür, dass der 49-Jährige "vor dem Zusammenstoß auf der Fahrbahn lag", heißt es in der Polizeimitteilung.

Die Polizei geht außerdem davon aus, dass eine "Beteiligung weiterer Verkehrsteilnehmer oder suizidale Intentionen des Verletzten" auszuschließen sind.

Ein Sprecher des Polizeipräsidiums erklärte gegenüber TAG24, dass auch über einen etwaigen vorangegangenen Alkohol- oder Drogenkonsum des Unfallopfers keine Erkenntnisse vorliegen. Der Mann ist "gut situiert" und lebt in "stabilen Verhältnissen", sagte der Sprecher.

Sicher ist nur, dass der 49-Jährige ohne eigenes Fahrzeug unterwegs war. Die Frage, warum er in den frühen Morgenstunden auf einer einsamen Kreisstraße lag, bleibt vorerst unbeantwortet.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Titelfoto: dpa/Marcel Kusch


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0