Hunde rennen über Bundesstraße, aber nur einer schafft es

Nachdem zwei Hunde über die B182 bei Elsnig im Norden von Sachsen rannten, wurde einer der beiden von einem Auto erfasst und starb. (Symbolbild)
Nachdem zwei Hunde über die B182 bei Elsnig im Norden von Sachsen rannten, wurde einer der beiden von einem Auto erfasst und starb. (Symbolbild)  © DPA

Elsnig - Im Landkreis Nordsachsen sind zwei Hunde über eine Schnellstraße gerannt. Einer wurde erfasst und starb.

Wie die Polizei Leipzig am Mittwoch mitteilte, fuhr eine 49-jährige Autofahrerin auf der B182 aus Torgau in Richtung Neiden.

Gegen 6.15 Uhr rannten plötzlich zwei Hunde vor ihrem Ford Fiesta über die Straße.

Obwohl die 49-Jährige sofort auf die Bremse drückte, erwischte sie einen der Vierbeiner.

Der Hund starb noch an der Unfallstelle.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0