Scharfe Schüsse durchsieben Wohnhaus: Sportschütze stellt sich

Elterlei - Wer hat auf unser Haus geschossen? Mit dieser Frage und einem riesigen Schock begann das neue Jahr für die Familie Haustein im Ortsteil Hermannsdorf (Erzgebirge).

Das Haus wurde mit scharfer Munition beschossen.
Das Haus wurde mit scharfer Munition beschossen.  © Uwe Meinhold

In der Silvesternacht feuerte ein durchgeknallter Unbekannter mit einer scharfen Waffe mindestens sechs Mal auf ihr Wohnhaus in der Dorfstraße.

Die Projektile durchschlugen Scheiben und Fensterrahmen. Ein Schuss durchquerte eine Toilette im Obergeschoss, flog durch eine Glastür und blieb in einer Wand stecken. Noch schlimmer: Eine Kugel zerstörte eine Doppelglasscheibe und durchlöcherte eine Wasserleitung an der Wand.

Als Fabian Haustein (20) nachts um 2 Uhr nach Hause kam, stand sein Zimmer drei Zentimeter hoch unter Wasser. Möbel durchweicht, Lautsprecher geflutet, das Bettzeug klatschnass: "Ich hätte tot sein können, wenn ich hier gestanden hätte", sagt er. Auch Oma Erika Haustein (79) kann die Tat nicht fassen: "Was für ein Glück, dass ich Silvester nicht im Haus war. Da muss einer sehr betrunken gewesen sein." Für Schüsse unter Alkohol spricht die breite Streuung der Treffer. Der Schütze durchsiebte das Zweifamilienhaus förmlich.

Die Polizei sicherte in der Nacht Spuren, markierte den Weg aller Projektile und stellte Munitionsteile sicher. Die Kripo in Annaberg-B. bittet um Zeugenhinweise, Telefon 03733/880.

Sehr seltsam: Einige Häuser weiter fand Raina Künkel (58) am Neuhjahrsmorgen ebenfalls ein Einschussloch im Plexiglasdach über ihrer Veranda. Sie will ebenfalls Anzeige erstatten.

Update, 6.30 Uhr:

Laut dem MDR hat sich der Schütze der Polizei gestellt. Er habe auf einem Erdwall vor dem Haus gestanden und vor dem Haus geschossen, berichtet der Sender. Es handelt sich bei dem mutmaßlichen Täter um einen Sportschützen. Seine Waffen wurden sichergestellt.

Hier traf eine Kugel das Wasserrohr: Das Zimmer von Fabian Haustein (20) stand unter Wasser.
Hier traf eine Kugel das Wasserrohr: Das Zimmer von Fabian Haustein (20) stand unter Wasser.  © Uwe Meinhold
Omas Haus mit Schüssen durchsiebt: Erika Haustein (79) schaut durch ihre zerstörte Toilettentür.
Omas Haus mit Schüssen durchsiebt: Erika Haustein (79) schaut durch ihre zerstörte Toilettentür.  © Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0