Darum sind diese Lego-Kartons fast eine Million Euro wert

Emmerich - In Emmerich am Niederrhein hat die Bundespolizei 52 Lego-Kartons mit einem Wert von 800.000 Euro beschlagnahmt.

Insgesamt 83 Kilogramm befanden sich in dem Lego-Kartons.
Insgesamt 83 Kilogramm befanden sich in dem Lego-Kartons.  © Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Der Grund: In den Kartons befanden sich keine bunten Plastik-Bauklötzchen, sondern in ihnen waren insgesamt 83 Kilogramm Drogen versteckt.

Wie die Bundespolizeidirektion Sankt Augustin am Dienstag mitteilte, seien die Drogen bereits bei einer Kontrolle am 10. April auf der A3 bei Emmerich entdeckt worden.

Dort hatte die Polizei zwei junge Niederländerinnen im Alter von 22 und 24 Jahren in ihrem Auto überprüft. Dabei fanden die Beamten rund 51 Kilo Ecstasy und etwa 32 Kilo Amphetamine, die über die 52 identischen Lego-Kartons verteilt waren.

Die Drogen wurden nach Angaben der Polizei an das Zollfahndungsamt übergeben.

Gegen die beiden Niederländerinnen wird wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Die Frauen wurden dem Haftrichter vorgeführt und befinden sich in Untersuchungshaft.

Titelfoto: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0