Emotionales Loch nach "Let's Dance": Nazan Eckes kündigt TV-Pause an

Köln - Dass der ganze "Let's Dance"-Trubel auch an den die Öffentlichkeit gewohnten Stars nicht spurlos vorbeigeht, ist klar. Doch während sich viele im neuen Ruhm sonnen, kündigt Nazan Eckes (42) erst einmal ihren vorübergehenden Rückzug von den TV-Kameras an.

RTL-Moderatorin Nazan Eckes braucht jetzt erst einmal eine Pause, um die ganzen Eindrücke bei "Let's Dance" zu verarbeiten.
RTL-Moderatorin Nazan Eckes braucht jetzt erst einmal eine Pause, um die ganzen Eindrücke bei "Let's Dance" zu verarbeiten.  © DPA

Rund drei Monate voller Tanz-Training, Auftritte und jeder Menge öffentlicher Beachtung liegen hinter der RTL-Moderatorin, die es bis ins Halbfinale der Tanz-Show schaffte (TAG24 berichtete). Eine lange Zeit, die offenbar eine Menge mit Nazan Eckes angestellt hat.

Sie sei immer noch emotional in dieser Blase gefangen, sagte sie im RTL-Interview nach der Final-Show. "Man muss, wenn's vorbei ist, erst einmal zurück ins Leben finden."

Dann fügte sie mit nachdenklichem Blick an: "Ich mache auch nach 'Let's Dance' erst einmal eine Pause, eine kreative Pause. Ich muss erstmal runterkommen und dann fange ich irgendwann wieder bei 'Explosiv' an"

Auch auf Instagram teilt Nazan ihren Fans mit, dass die letzten drei Monate für sie unglaublich intensiv waren. "Es war eine Zeit voller Herausforderungen, Hoffnungen, Enttäuschungen, Stärken, Schwächen und ganz neuer Erfahrungen...", schreibt sie.

Nazan Eckes: "Ich habe viel über mich selbst gelernt"

Und Nazan Eckes fährt in ihrem Posting fort: "Gelernt habe ich nicht nur Tanzschritte, sondern vor allem viel über mich selbst. Allein deswegen war Let’s Dance das Beste, was mir 'passieren’ konnte."

Das klingt wirklich so, als bräuchte Nazan Eckes jetzt erst einmal Zeit für sich und ihre Familie, um "Let's Dance" und den ganzen Hype darum in Ruhe zu verarbeiten.

Titelfoto: Nazan Eckes/Instagram Montage


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0