Ist der Mörder der 19-jährigen Medizinstudentin Maria L. gefasst?

TOP

BKA veröffentlicht Zahlen: 877 Angriffe gegen Aslyunterkünfte

TOP

Geheime Papiere aufgetaucht: Hat die Bundeswehr schwule Soldaten bewusst diskriminiert? 

TOP

Unbedingt anlassen! Mit diesem Kleidungsstück kommen Frauen deutlich häufiger

NEU

Dieses irre schwere Fotorätsel treibt das Netz in den Wahnsinn

NEU
2.753

Martin Männel, ist Heidenheim Ihr Angstgegner?

Aue - Sein Kopfballtor zum 2:2 reichte am 24. Mai 2015 nicht. Keeper Martin Männel stieg mit dem FC Erzgebirge in Heidenheim ab. Mit MOPO24 hat er sich über jenen Moment unterhalten. Der 28-jährige Kapitän erzählt auch, wie er das jetzige Team gerüstet sieht.
Martin Männel (orange) trifft am 24. Mai 2015 in Heidenheim in der 88. Minute zum 2:2. Geholfen hat das Kopfballtor nicht mehr. Es stand damals aber zu Auswahl zum „Tor des Monats“.
Martin Männel (orange) trifft am 24. Mai 2015 in Heidenheim in der 88. Minute zum 2:2. Geholfen hat das Kopfballtor nicht mehr. Es stand damals aber zu Auswahl zum „Tor des Monats“.

Aue - Sein Kopfballtor zum 2:2 reichte am 24. Mai 2015 nicht. Keeper Martin Männel stieg mit dem FC Erzgebirge in Heidenheim ab. Mit MOPO24 hat er sich über jenen Moment unterhalten. Der 28-jährige Kapitän erzählt auch, wie er das jetzige Team gerüstet sieht.

Martin, alles probiert, getroffen, gehofft, aber abgestiegen. Wie war Ihre Gefühlslage damals?

Männel: „Das war ein trauriger Tag. Ich habe mir immer vorgenommen, dass ich nie einen Abstieg in meiner Vita stehen haben möchte. Wir konnten es leider nicht verhindern. Ich habe viele Tränen auf dem Platz und auf den Rängen kullern sehen. Es hat ein Stück gedauert, bis ich das verarbeitet hatte.“

Was war Ihre erste Reaktion, als der Spielplan herauskam und da der 1. FCH als erster Gegner stand?

Männel: „Normal. Am Ende ist ja klar, dass wir einmal zu einem Gegner hin müssen und er einmal zu uns muss. Ich glaube, es ist nicht verkehrt, auswärts zu starten. Das gibt uns mehr Möglichkeiten, die Partie zu gestalten. Daheim müssten wir das Spiel machen, so können wir uns in den ersten Minuten erst einmal heran tasten. Für die allermeisten ist die 2. Liga ja dann doch Neuland.“

Martin Männel (28)
Martin Männel (28)

Noch kein Liga-Spiel gewonnen, der Abstieg dort, das Pokal-Aus im Dezember. Heidenheim ist nicht der Lieblingsgegner von Aue. Ist das gleich der richtige Prüfstein?

Männel: „Italien war für Deutschland bei großen Turnieren auch nie der Lieblingsgegner. Nun hat es geklappt. Das steht alles nur auf dem Papier. Ich bin davon überzeugt, dass wir in jedem Spiel die Chance haben werden zu gewinnen - auch beim FCH. Ich glaube, dass wir von unserer Spielanlage weiter sind, als wir es damals waren. Wir gehen gut vorbereitet in die Partie, kennen den Gegner sehr gut. Und dann haben wir noch die Emotionen auf unserer Seite. Wir wollen den Abstieg und das verlorene DFB-Pokalspiel wieder gut machen.“

Wenn Sie auf die Wochen der Vorbereitung blicken: Überrascht es Sie, dass sich die Aufstiegsmannschaft im Kampf um die Startelf durchgesetzt hat?

Männel: „Was heißt überraschend? Es war klar, dass die Mannschaft eingespielt ist. Jeder kennt die Stärken und Schwächen des Nebenmannes. Das sind Vorteile, die im Spiel schwer wiegen. Dennoch glaube ich, dass sich alle Neuen sportlich und menschlich super integriert haben. Sie müssen sich erst dran gewöhnen, was vom Trainer gefordert wird. Das dauert seine Zeit. Wir werden alle brauchen. Es ist gut, dass wir stark und breit aufgestellt sind.“

Hand aufs Herz: Wären Sie diesmal mit einem 2:2 zufrieden?

Männel: „Anders als damals könnte ich damit leben. Ein 0:0 würde mich auch nicht stören. Aber wir wollen mit drei Punkten nach Hause fahren.“

Fotos: imago, Picture Point

Fastfood-Riese lässt Essen schon bald nach Hause liefern

1.571

Justizminister: Wer Rettungskräfte angreift, soll in den Knast

857

Neuhaus warnt vor angeschlagenen Löwen

1.774

Opa Herwig (71) will das neue Supertalent werden

553

Eklat in Jena! Scharfer Gegenwind für Merkel

9.681

Ist diese Barbie gefährlicher als Donald Trump?

4.908

Diese vier Städte wollen Diesel-Autos verbieten

5.081

Diese Spiele könnt ihr jetzt bei Facebook zocken

596

Rundfunkrat schießt scharf gegen Burka-Sendung

3.010

Das passiert mit Frauen, die zu wenig Sex haben

14.431

Brennender Hühner-Transport mit Schneebällen gelöscht

1.683

Diese neue Schokolade soll nicht dick machen

1.424

Fast 40 Kilo abgenommen! So sieht Willi Herren nicht mehr aus

3.408

Probleme mit Sicherheitsgurten: Ford ruft 680.000 Autos zurück 

1.851

Raser baut heftigen Unfall, während er bei Facebook live ist

10.454

Wegen 40 Euro! 19-Jähriger erwürgt Mithäftling

4.520

Patientin sexuell missbraucht? Uniklinik-Arzt vor Gericht

5.574

670 Jobs weg: Endgültiges Aus für Kaufhaus Strauss

2.599

Eine Million sind betroffen! Hacker greifen Smartphones an

5.922

Eltern töten vierjährige Tochter mit Heroin und Ketamin

11.006

Finanzminister Söder steckt in Fahrstuhl fest!

1.206

Gestohlenes KZ-Tor aus Dachau in Norwegen wieder aufgetaucht?

3.255

"Jesus hat es befohlen" - Mann schlägt Freundin fast blind

2.670

Nach Scheidung! Mörtel macht erschreckendes Geständnis

12.865

Verfassungsschutz enttäuscht von Thüringer Linken

350

"Liebe deine Stadt": Poldi mit Liebeslied für seine Heimat

872

Thüringer soll online Waffen gegen Flüchtlinge verkauft haben

2.477

Freier bezahlt 100 Huren mit Falschgeld

4.733

Irre Eltern verheiraten ihre dreijährigen Zwillinge

3.474

Gefährlicher Heiratsschwindler endlich geschnappt

1.840

Betrunkener stoppt Noteinsatz mit Butterwurf

2.081

Tote bei schrecklichen Unwettern in Kolumbien 

440

Formel-1-Hammer: Weltmeister Rosberg tritt zurück

8.262

Ich kandidiere! Somuncu will Deutschlands erster türkischer Kanzler werden

5.511

Gisela May ist gestorben

3.731

Fußball-Revolution im DFB-Pokal: Ab sofort vierte Einwechslung 

1.592

Spinnt der? Mann macht Salto vor einfahrender U-Bahn

2.313

Sex-Lehrerin schlief mit Schüler und benotete ihn dafür

8.164

Was ist das? Tausende rosa Glibber-Kreaturen am Strand entdeckt

4.448

Prozess geht weiter: Lehrer soll Playmate gestalked haben

1.509

21 Jahre nach Hinrichtung: Mann freigesprochen

8.030

4000 Tote! Massengrab mitten in Berlin entdeckt

13.772

RB-Coach Hasenhüttl bestätigt Interesse von Arsenal

4.102