Diese Videospiele dürfen unter keinem Weihnachtsbaum fehlen

Leipzig/München - Weihnachten steht bevor und somit auch die Zeit, in der man mal wieder ausgiebig zocken kann. Damit Ihr auch das passende Geschenk für Eure Liebsten unterm Baum liegen habt, haben wir ein paar Empfehlungen für Euch vorbereitet. Viel Spaß mit den TAG24-Weihnachtstipps für Gamer!

FÜR DIE GROSSEN: "CALL OF DUTY" UND "BORDERLANDS 3"

Der Multiplayer überzeugt durch die Verbindung der verschiedenen Plattform-Systeme.
Der Multiplayer überzeugt durch die Verbindung der verschiedenen Plattform-Systeme.  © Activision

Der Klassiker: "Call of Duty". Zugegeben, in den letzten Jahren hatte man oft das Gefühl, ein überteuertes Maps-DLC zu erstehen, doch das Reboot von "Modern Warfare" machte aus Kritikern schnell Fans.

Die Kampagne ist sehr gut geschrieben, der Multiplayer wie gewohnt unterhaltsam und der "2on2"-Mode bringt das Arcade-Erlebnis zurück.

Darüber hinaus ist es bei diesem "CoD"-Titel völlig egal, ob deine Freunde auf PlayStation, X-Box oder am PC zocken: hier kann jeder gegen jeden aufs Schlachtfeld rennen.

Mit dem neuesten Ableger entstaubt die Marke sich selbst und legt die Messlatte neu an Für Fans des Genres ohnehin ist eine absolute Kaufempfehlung.

Wer den ganzen Spieletest lesen will, findet diesen hier.

© 2K

Im Gegensatz zu "Call of Duty" verzichtet "Borderlands 3" auf harte Männer und jede Menge Pathos. Dagegen werden Euch hier vor allem schwarzer Humor und eine ordentliche Portion Irrsinn serviert. Das mag, gerade in Kombination mit der Comic-Grafik, vielleicht nicht jedermanns Sache sein. Uns hat die Zeit mit "Borderlands 3" jedoch vor allem eines bereitet: Jede Menge Spaß.

Teil Drei der Loot-Shooter-Reihe ist größer als seine Vorgänger und setzt in jeder Hinsicht noch einen drauf. Mehr Waffen, mehr Loot, mehr Story, während die bewährte "Borderlands"-Formel erhalten bleibt.

Das Besondere daran sind die Liebe zum Detail und die reine Spielfreude, die das Game immer wieder ausstrahlt. Hier wird kein liebloser Aufguss geboten, hier schien Entwickler Gearbox mit Spaß an der Sache dran gewesen zu sein.

Wer mal wieder einen guten Shooter mit guter Story spielen möchte, dem können wir "Borderlands 3" nur wärmstens empfehlen. Unseren ausführlichen Test zum Spiel findet Ihr hier.

FÜR DIE KLEINEN: "MEDIEVIL" UND "TRIALS RISING"

"MediEvil" ist und bleibt anders und genau deswegen ebenso charmant.
"MediEvil" ist und bleibt anders und genau deswegen ebenso charmant.

Ach, die gute alte Zeit mit der PS1, als Lara Craft noch verpixelt war und unsere Freunde für eine Runde Multiplayer vorbeikommen mussten. Genau aus dieser stammt auch "MediEvil", für das Sony im Oktober ein Remake veröffentlicht hat.

Zwar hätten wir uns ein paar Neuerungen in Bezug auf Kamera und Steuerung gewünscht, wie es auch schon in unserem Test zu "MediEvil" hieß. Davon abgesehen ist Entwickler Other Ocean jedoch ein sehr gutes Remake gelungen.

"MediEvil" ist noch genauso anders und schrullig wie vor 21 Jahren. Die Grafik überzeugt und die Dialoge passen wie die Faust aufs nicht vorhandene Auge. Das Hack-and-Slay-Action-Adventure strotzt nur so vor Abwechslung und wird auch heute noch eingefleischten Fans sowie Neueinsteigern jede Menge Freude bereiten.

Freunde des guten Adventures sowie Fans von Tim Burtons "Nightmare Before Christmas" können hier ohne Bedenken zugreifen.

In "Trials Rising" könnt Ihr allein, zu zweit oder im Multiplayer mit bis zu acht Spielern Eure Geschicklichkeit unter Beweis stellen.
In "Trials Rising" könnt Ihr allein, zu zweit oder im Multiplayer mit bis zu acht Spielern Eure Geschicklichkeit unter Beweis stellen.

Jetzt ist eure Geschicklichkeit gefragt. Mit "Trials Rising" entwickelt Ubisoft-Studio Redlynx die beliebte Motocross-Serie gekonnt weiter und liefert den vielleicht besten Teil der Reihe. Seine Grundformel beherrscht Teil Drei dabei ebenso gut wie seine Vorgänger: Fahren, Crashen, Neustart, Strecke meistern.

Wirkliche Kritikpunkte gibt es nicht. Stattdessen sorgen gerade die noch abwechslungsreicheren und lebendigeren Level und der großartige Soundtrack für noch mehr Spielspaß, als man ihn ohnehin schon in einem "Trials"-Spiel hatte. Das besondere Sahnehäubchen bietet der Tandem-Modus, in dem Ihr Euch nun zusammen mit Euren Freunden aufs Bike wagen und noch mehr irrwitzige Momente erleben könnt. Und natürlich sind Lokal- und Online-Multiplayer auch wieder mit von der Party.

Ein absoluter Muss für Fans der Serie und eine unbedingte Empfehlung für alle, die über die Feiertage Spaß mit ihrer Familie haben wollen. Wir waren in unserem Test vollkommen überzeugt und freuen uns schon, demnächst wieder eine Runde auf dem Bike zu drehen.

FÜR DIE, DIE MAL WAS ANDERES ZOCKEN WOLLEN: "DEATH STRANDING" UND "THE OUTER WORLDS"

Protagonist Sam Porter kämpft sich durch die postapokalyptische Welt.
Protagonist Sam Porter kämpft sich durch die postapokalyptische Welt.  © Screenshot/Sony Interactive Entertainment

Es spaltete die Meinungne. Manchen war es zu langsam. Andere feierten "Death Stranding" - entwickelt vom japanischen Mastermind Hideo Kojima.

Die Gamer musste sich zuerst wieder daran gewöhnen, dass sich Handlung und Geschichte langsam aufbaut und man eben nicht gleich in die brutale Pixel-Action geschleudert wird.

Und die erste Zeit ist der Protagonist Sam Porter Bridges in seiner postapokalyptischen Zukunft damit beschäftigt, ein Netzwerk von meist misstrauischen Überlebenden aufzubauen. Das mag nerven, ist für das geplante Erlebnis aber durchaus sinnvoll.

Dieses Spiel ist kein Quicky. Es will, dass Ihr Euch absolut die Zeit nehmt, um es zu genießen. Erinnert an eine andere tolle Sache im Leben: Pizza.

Den Bericht dazu gibt es hier.

Mal wieder Lust auf Rollenspiel? Dann solltet Ihr "The Outer Worlds" eine Chance geben.
Mal wieder Lust auf Rollenspiel? Dann solltet Ihr "The Outer Worlds" eine Chance geben.

Na gut, vielleicht mögen Rollenspiele das Rad jetzt nicht unbedingt neu erfinden, aber seien wir mal ehrlich: Titel wie "Fallout" oder "Skyrim" waren schon immer etwas Besonderes, verglichen mit all den Loot-Shootern und Service-Games.

Genau an dieser Stelle knüpft "The Outer Worlds" an. In bester "Fallout"-Manier erlebt Ihr eine spannende SciFi-Story, die vor allem von seinen Figuren und Dialogen lebt, gleichzeitig jedoch auch mit ordentlich Action zu überzeugen weiß.

"The Outer Worlds" bietet Euch all das, was zuletzt "Fallout 76" und EAs "Anthem" nicht vermochten und zählt ohne Frage zu den besten Rollenspielen, die in diesem Jahr veröffentlich wurden.

Mehr zum Thema Gaming:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0