Nur 100 Euro Miete! In diesem Puppenstuben-Haus könnt ihr wirklich wohnen

3.529

OP-süchtige Milliardärin schlitzt ihren Liebhaber mit Schere auf

2.998

Drama im Advent: Gelähmte Frau stirbt hilflos bei Großbrand

8.901

Stärke 8,0!! Gewaltiges Erdbeben erschüttert Südsee-Inseln

2.292

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
1.287

Zehn Jahre nach Amoklauf: Emsdetten will keine Wunden aufreißen

Zehn Jahre ist es her, dass ein ehemaliger Schüler schwer bewaffnet seine ehemalige Schule in Emsdetten stürmt und Amok läuft. Wie geht man um mit so einem Jahrestag?
Wie 2007 wird auch nach zehn Jahren am Sonntag nur still an den Amoklauf erinnert. 
Wie 2007 wird auch nach zehn Jahren am Sonntag nur still an den Amoklauf erinnert. 

Emsdetten - Er kam schwer bewaffnet und mit einer Gasmaske getarnt, schoss auf ehemalige Mitschüler und den Hausmeister, zündete Rauchbomben. Als dann die Polizei vorrückte, tötete sich der 18-Jährige selbst. Der Amoklauf an der Geschwister-Scholl-Realschule in Emsdetten im Münsterland jährt sich am Sonntag zum zehnten Mal.

Am 20. November 2006 hatte der ehemalige Schüler aus Rache mit Gewehren und Sprengstoff seine frühere Schule überfallen. 37 Menschen wurden verletzt, unter ihnen 19 Schüler und 16 Polizisten. Anders als bei den Amokläufen an anderen Schulen wie in Erfurt und Winnenden gab es neben dem Täter keine Toten. Öffentlich an den Amoklauf erinnern will die Stadt zehn Jahre später nicht.

Der Angriff in dem Ort zwischen Münster und der Grenze zu Niedersachsen hatte bundesweit für Entsetzen gesorgt. Die Hälfte der rund 700 Schüler suchte Psychologen auf. Auch die Politik reagierte: Ein Jahr nach dem Angriff gab die nordrhein-westfälische Landesregierung allen Schulen einen 120 Seiten starken Notfallordner an die Hand, zudem wurde die Zahl der Schulpsychologen deutlich aufgestockt.

Warum es damals zu diesem Amoklauf kam, dazu gibt es auch heute noch viele offene Fragen. "Es handelt sich im Prinzip um einen Selbstmörder, weil er die Sinnhaftigkeit des Lebens nicht mehr erkennt", sagte der Bielefelder Jugendforscher Klaus Hurrelmann damals.

Der Täter wuchs in behüteten Verhältnissen auf. Manche Mitschüler sagten später, er sei eigentlich ganz nett gewesen. Andere erzählten, sie hätten immer schon Angst gehabt vor dem Jungen, der oft mit Ledermantel oder in Tarnkleidung zur Schule kam und als Waffennarr galt.

Das Internet-Tagebuch des 18-Jährigen glich einer Hasstirade auf sich selbst und sein Leben. Er schrieb, dass er sich erniedrigt, in die Enge getrieben und von Lehrern und Mitschülern gedemütigt fühle. Nach dem Amoklauf blieben Schulpsychologen sechs Jahre an der Realschule, bis die letzten betroffenen Schüler ihre Abschlüsse gemacht hatten. Die Schülerzahlen blieben konstant.

Zum Jahrestag planen Stadt und Schule keine öffentliche Gedenkfeier. Die Stadt geht mit der Wunde in ihrer Geschichte anders um als etwa Erfurt oder Winnenden, wo es bei Amokläufen an Schulen viele Tote gegeben hatte.

"Wenn auch wir hier in Emsdetten tote Schüler oder Lehrer zu beklagen gehabt hätten, wäre das eine andere Situation", sagt Schulleiterin Carola Keller, die als Rektorin 2006 gerade ihren Dienst an der Schule angetreten hatte. "Aber das ist eben nicht vergleichbar."

Fotos: DPA

Trennung nach PR-Outing? Jetzt reden Helena und Ennesto Klartext!

1.877

Mädchen posiert mit völlig abgemagerten Pferd für ein Selfie

3.873

18-Jähriger stürzt mit Auto in Fluss und ertrinkt

3.322

So kamen Sarahs Fremdgeh-Fotos wirklich an die Öffentlichkeit!

5.816

Deswegen ist dieser Junge der weltbeste Spieler bei FIFA 17

1.023

Italiens Schüler lieben Hitlers "Mein Kampf"

1.202

Mick Jagger ist mit 73 zum achten Mal Vater geworden

1.459

Darum solltet ihr das WLAN im ICE nicht nutzen

5.609

Nach Frauenbilder-Debatte: Facebook sperrt Titanic-Chefredakteur

1.578

Straßenlaterne rettet junger Frau das Leben

1.440

19-Jähriger verletzt sich an Oberleitung lebensgefährlich

286

Nach Kampagne mit Cathy Hummels: Peta kassiert Shitstorm

1.713

Kunden rasten bei Primark-Eröffnung völlig aus

7.676

So niedlich! Unerwarteter Nachwuchs im Allwetterzoo Münster

192

Hier kämpfen Fische ums nackte Überleben

2.794

Unglaubliche Veränderung! Wetten, diesen Star kennt ihr alle?

3.974

"Ich habe wirklich Angst um sie": Setzt Narumol ihr Leben aufs Spiel?

7.489

Dieser Clip drückt ganz schön auf die Tränendrüse!

1.302

Mann überfährt Rentner und will dann auch noch Geld haben

5.607

Du errätst nie, wo dieses süße Selfie geschossen wurde

4.313

Warum machen sich diese Spice Girls nackig?

3.058

Marihuana in Gummibärchen? 14 Schüler im Krankenhaus

1.990

Krass! Hier kann sich jeder wie ein Space Cowboy fühlen

272

Cathy Lugner packt aus: So lief der Sex mit ihrem Richard

13.320

Kollege drückt falschen Hebel! Baggerschaufel zerquetscht Arbeiter

5.426

Frau bekommt Ausweis zurück - und diesen unverschämten Brief

6.798

Drogenverdacht in JVA: Häftlinge im Krankenhaus

1.844

Großalarm an Berliner Schule! Polizei riegelt Gebäude ab

4.562
Update

Hier wird ein Pferd von der Polizei geblitzt

2.207

Täter sprengen Geldautomaten und erbeuten mehr als 100.000 Euro

8.622
Update

Auto fährt in Kinderwagen! Kleinkind schwerverletzt

3.402

Deutscher Musiker verbrannte qualvoll auf illegalem Rave

6.486

Mieter fliegt raus, weil er Tauben fütterte

1.239

Das sagt Beate Zschäpe zum Fall Peggy

11.782

Kaum zu glauben, mit wem Madonna geknutscht hat...

1.355

EU-Kommission eröffnet im Abgas-Skandal Verfahren gegen Deutschland

918

Politiker verärgert: Flüchtlinge im Internet vor Abschiebung gewarnt

9.931

Sachsens stärkster Mann greift nach der Gesangs-Krone

2.426

Dieser GZSZ-Star bleibt der Serie die nächsten Jahre treu

2.685

"Stück Sch****"! Wutaushang beschert Mutter massig Spenden

14.085

Kunterbunte Weihnachtswelt! In diesem Haus strahlen 110 Christbäume

215

Auf diesen Smartphones könnt ihr 2017 WhatsApp nicht mehr nutzen

21.311

So gefährlich ist es, wenn Du in Deiner Unterwäsche schläfst

24.880