Achtung Rückruf! Habt ihr diese Kartoffelsalate im Kühlschrank?

TOP

Mit diesem Aushang sucht die Bundesbank nach dem Besitzer von zwei Cent!

TOP

Millionen User sind unfreiwillig in kriminellen Netzwerken

TOP

Mehr als 30 Tote bei zwei schweren Unfällen in Südamerika

475

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.038
Anzeige
1.308

Zehn Jahre nach Amoklauf: Emsdetten will keine Wunden aufreißen

Zehn Jahre ist es her, dass ein ehemaliger Schüler schwer bewaffnet seine ehemalige Schule in Emsdetten stürmt und Amok läuft. Wie geht man um mit so einem Jahrestag?
Wie 2007 wird auch nach zehn Jahren am Sonntag nur still an den Amoklauf erinnert. 
Wie 2007 wird auch nach zehn Jahren am Sonntag nur still an den Amoklauf erinnert. 

Emsdetten - Er kam schwer bewaffnet und mit einer Gasmaske getarnt, schoss auf ehemalige Mitschüler und den Hausmeister, zündete Rauchbomben. Als dann die Polizei vorrückte, tötete sich der 18-Jährige selbst. Der Amoklauf an der Geschwister-Scholl-Realschule in Emsdetten im Münsterland jährt sich am Sonntag zum zehnten Mal.

Am 20. November 2006 hatte der ehemalige Schüler aus Rache mit Gewehren und Sprengstoff seine frühere Schule überfallen. 37 Menschen wurden verletzt, unter ihnen 19 Schüler und 16 Polizisten. Anders als bei den Amokläufen an anderen Schulen wie in Erfurt und Winnenden gab es neben dem Täter keine Toten. Öffentlich an den Amoklauf erinnern will die Stadt zehn Jahre später nicht.

Der Angriff in dem Ort zwischen Münster und der Grenze zu Niedersachsen hatte bundesweit für Entsetzen gesorgt. Die Hälfte der rund 700 Schüler suchte Psychologen auf. Auch die Politik reagierte: Ein Jahr nach dem Angriff gab die nordrhein-westfälische Landesregierung allen Schulen einen 120 Seiten starken Notfallordner an die Hand, zudem wurde die Zahl der Schulpsychologen deutlich aufgestockt.

Warum es damals zu diesem Amoklauf kam, dazu gibt es auch heute noch viele offene Fragen. "Es handelt sich im Prinzip um einen Selbstmörder, weil er die Sinnhaftigkeit des Lebens nicht mehr erkennt", sagte der Bielefelder Jugendforscher Klaus Hurrelmann damals.

Der Täter wuchs in behüteten Verhältnissen auf. Manche Mitschüler sagten später, er sei eigentlich ganz nett gewesen. Andere erzählten, sie hätten immer schon Angst gehabt vor dem Jungen, der oft mit Ledermantel oder in Tarnkleidung zur Schule kam und als Waffennarr galt.

Das Internet-Tagebuch des 18-Jährigen glich einer Hasstirade auf sich selbst und sein Leben. Er schrieb, dass er sich erniedrigt, in die Enge getrieben und von Lehrern und Mitschülern gedemütigt fühle. Nach dem Amoklauf blieben Schulpsychologen sechs Jahre an der Realschule, bis die letzten betroffenen Schüler ihre Abschlüsse gemacht hatten. Die Schülerzahlen blieben konstant.

Zum Jahrestag planen Stadt und Schule keine öffentliche Gedenkfeier. Die Stadt geht mit der Wunde in ihrer Geschichte anders um als etwa Erfurt oder Winnenden, wo es bei Amokläufen an Schulen viele Tote gegeben hatte.

"Wenn auch wir hier in Emsdetten tote Schüler oder Lehrer zu beklagen gehabt hätten, wäre das eine andere Situation", sagt Schulleiterin Carola Keller, die als Rektorin 2006 gerade ihren Dienst an der Schule angetreten hatte. "Aber das ist eben nicht vergleichbar."

Fotos: DPA

Böse Überraschung! Sex-Ferkel masturbiert ausgerechnet vor Zivilpolizistin

4.295

Trotz Fußverletzung: Kann Pietro zu Let's Dance?

1.256

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

2.217
Anzeige

Note "Sehr gut"? Der Lehrer darf weitermachen

2.406

Ersetzt dieser neue Messenger bald unser WhatsApp?

3.929

2000 Euro Belohnung! Polizei fahndet nach mutmaßlichem Vergewaltiger

4.880

Was stimmt an diesem Foto aus dem Fitnessstudio nicht?

9.785

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.454
Anzeige

Diskussion um heiße Bikini-Fotos: So antwortet der Tennis-Star seinen Kritikern

2.822

Frau im Schwarzwald getötet: Verdächtiger festgenommen

5.063

Wegen AfD-Bundesparteitag: NRW setzt Blitz-Marathon aus

1.282

Adieu, Hip Hop! K.I.Z. feiern ihr Schlager-Debüt

2.272

Sie wollen auch Indianerkostüme zu Fasching verbieten

3.740

Polizei beendet Spritztour mit diesem verrückten Rennmobil

2.761

Sie fesselten und quälten einen 17-Jährigen: Drei Männer festgenommen

2.711

Riesige Menge Gegengift rettet Kind nach Spinnenbiss das Leben

5.502

Gericht stellt klar: Bäume gehören nicht auf Balkone

4.824

Cristiano Ronaldo mit erneutem Arroganz-Anfall auf dem Spielfeld

7.143

Nach Mord in Recke: Polizei sucht älteren Mann mit Hund

517

Aus für den Meister-Trainer: Leicester entlässt Ranieri

876

Sitzungspräsident stirbt während seiner Büttenrede

9.345
Update

Münchner Eisbären-Baby wagt sich aus seiner Höhle

1.182

Ist Kiffen in Berlin bald legal?

747

Das war knapp: Baum fällt Lkw vor die "Nase", Fahrer kann sich retten

415

Mit diesem Tweet sorgt Cathy Lugner beim Wiener Opernball für Entsetzen

8.314

Freundin packt aus! So versaut war das Leben der Kreissägen-Mörderin in der SM-WG

16.830

Wettbetrug in der Bundesliga? Mehrere Schiedsrichter verdächtig

7.475
Update

Wollen die Berliner keine fremden Christen in ihren Wohnungen?

769

17-Jähriger stürzt bei Karneval fünf Meter tief und knallt auf Asphalt

3.963

Frau soll immer wieder Sex mit Hund gehabt und es gefilmt haben

19.891

Stillgelegtes Kraftwerk soll Berlin bei Blackout retten

444

Deutschlandtrend: SPD nach 10 Jahren wieder vor Union

5.518

Dänischer Politiker will Grenze zu Deutschland verschieben

5.921

Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot

3.842

Autsch! Böser Unfall bei Katy Perrys Mega-Performance

3.137

Nach Rassismus-Eklat: Heiße Club-Chefin geht auf heulenden Fußball-Profi los

10.324

Warum steht Barbara Schöneberger halbnackt vor Joko?

9.076

Kaninchen stellt sich der Polizei: Fahndung nach Besitzer läuft

3.981

Wie grausam! Schwan mit Pfeil durchbohrt

3.749

Wetten, dieses versteckte Google-Spiel habt ihr noch nie entdeckt?

9.534

Auf der Schnellstraße: Paar hat Sex auf dem Motorrad

14.797

Germanys next Kuh! Hier wird Deutschlands schönster Milchgeber gekrönt

692