Miss Austria stirbt nach 30-Meter-Sturz beim Joggen

Ena Kadic starb am Montag in einer Innsbrucker Klinik.
Ena Kadic starb am Montag in einer Innsbrucker Klinik.

Inssbruck - Österreich trauert um die ehemalige Miss Austria (2013) Ena Kadic. Die 26-jährige starb am Montagabend in der Klinik nach nach einem 30-Meter-Absturz am Tiroler Bergisel.

Es war ein tragisches Unglück, das ein ganzes Land in Trauer stürzte. Am Freitag war die 26-jährige Schönheitskönigin in der Nähe des Innsbrucker Bergisel joggen. Dabei stürzte Ena Kadic 30 Meter in die Tiefe.

Kadic rief nach dem Sturz noch ihren Bruder an. Sie sagte ihm, dass sie schwer verletzt unterhalb der Aussichtsplattform am Innsbrucker Bergisel liege. Sofort alarmierte die Mutter die Rettungskräfte, suchte selbst nach ihrer Tochter. Schließlich fanden Studenten, die von der Mutter um Hilfe gebeten wurden, Kadic unterhalb der Aussichtsplattform.

Die Ärzte diagnostizierten schwerste Schädelverletzungen, ein Lungentrauma sowie Verletzungen am Becken. Ena Kadic wurde sofort in künstlichen Tiefschlaf versetzt. Die Familie hoffte bis zuletzt, dass Ena es schaffen würde.

Wie das Tiroler Landeskriminalamt am Dienstag mitteilte, verlor die 26-Jährige nach drei Tagen den Kampf um ihr Leben. Ena Kadic starb am Montag um 22.30 Uhr in der Innsbrucker Universitätsklinik.

Wie es zu dem Sturz in die Tiefe kommen konnte, ist noch ungeklärt.

Die Aussichtsplattform am Tiroler Bergisel.
Die Aussichtsplattform am Tiroler Bergisel.
Ena Kadic wurde 2013 zur schönsten Frau Österreichs gewählt
Ena Kadic wurde 2013 zur schönsten Frau Österreichs gewählt
Ena Kadic als Miss Austria beim Wiener Opernball im Februar 2014.
Ena Kadic als Miss Austria beim Wiener Opernball im Februar 2014.

Fotos: dpa, imago


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0