Der Anfang vom Ende? Heute ist ein Schicksalstag für Europa 

TOP

Peinlich! BKA-Bewerber rasseln durch Deutschtests 

TOP

Diese Blind-Hochzeit hat sich jetzt schon gelohnt

NEU

Neues Wörterbuch erklärt uns den „besorgten Bürger“

NEU

Deshalb hadert Götz Schubert mit seiner Ost-Herkunft

NEU
1.288

Sachsens Wirtschaft wittert das große Iran-Geschäft

Dresden - Viele Jahre war der Handel mit dem Iran wegen der im Atom-Streit verhängten Sanktionen gegen das Land blockiert. Mit ihrem Wegfall hoffen Sachsens Unternehmen auf gute Geschäfte.
Ein Mitarbeiter der VEM Sachsenwerk GmbH  arbeitet an einer Ständerfertigung eines großen Generators. Sächsische Produkte haben im Iran einen guten Ruf.
Ein Mitarbeiter der VEM Sachsenwerk GmbH arbeitet an einer Ständerfertigung eines großen Generators. Sächsische Produkte haben im Iran einen guten Ruf.

Von Juliane Morgenroth

Dresden - Viele Jahre war der Handel mit dem Iran wegen der im Atom-Streit verhängten Sanktionen gegen das Land blockiert. Mit ihrem Wegfall hoffen Sachsens Unternehmen auf gute Geschäfte.

Es gibt eine „große Aufbruchstimmung“, so Lars Fiehler von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Dresden. Davon könne auch die sächsische Wirtschaft profitieren, vor allem der Maschinen- und Anlagenbau. „Hier gibt es ein großes Potenzial.“

Am Wochenende hatten EU und USA nach der Beilegung des jahrelangen Atomstreits ihre Sanktionen gegen den Iran aufgehoben.

Damit kann Teheran u.a. wieder Öl und Gas in die EU exportieren und erhält wieder Zugang zum internationalen Finanzmarkt.

EU und USA legten am Wochenende den Atomstreit mit dem iranischen Präsidenten Hassan Rowhani (67) bei und beendeten ihre Sanktionen.
EU und USA legten am Wochenende den Atomstreit mit dem iranischen Präsidenten Hassan Rowhani (67) bei und beendeten ihre Sanktionen.

Firmen aus dem Westen dürfen wieder Geschäfte mit Teheran machen.

Durch die Sanktionen sanken die Ausfuhren von sächsischen Produkten und Leistungen in den Iran auf das Niveau von Ländern wie Chile oder Kolumbien.

2015 hatten sie bis zum dritten Quartal ein Volumen von nur noch 39,3 Millionen Euro. Das waren 48 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Fiehler: „Da ist jetzt ganz viel Luft nach oben.“

Mit der Freigabe bisher eingefrorener Gelder würden im Iran Investitionsmittel „in Größenordnungen“ bereitstehen, so Fiehler.

„Dazu kommen die Erwartungen in der Bevölkerung, dass bessere Zeiten anbrechen. Deshalb muss die Regierung jetzt liefern.“ Und deutsche Produkte hätten einen guten Ruf im Iran.

Fotos: dpa

Hier schimpft ganz Fußball-Deutschland über einen RB-Kicker

7.352

Polnische Rassisten verprügeln ausländische Studenten

3.225

Schwalbe und Eigentor sichern RB Leipzig die Tabellenführung

4.526

Polizist droht besoffenen Fahrern mit Nickelback

1.293

Scharf! Wer tanzt denn hier oben ohne in den Advent?

2.424

Haben Özil und Ronaldo Steuern hinterzogen?

717

So schnitten die DSV-Adler in Klingenthal ab

1.137

Flammen-Hölle in Lagerhaus: Mindestens neun Tote 

2.890

Doppelte Rache! Er wandert wegen Porno ins Gefängnis

2.900

Grünen-Politiker wegen eines falschen Wortes bei Facebook gesperrt

2.720

Was zum Teufel?! Woher kommt all dieser Müll?

4.030

Nach Scheidung: Lugners giften sich im TV an

2.688

Kehren diese beiden Stars zu GZSZ zurück?

4.533

Wie Hannibal Lector! Gefangener treibt Wärterin in den Wahnsinn

9.122

17-Jähriger soll Maria vergewaltigt und getötet haben

7.762

Hier wird der CFC nach der Pleite in Münster empfangen

4.079

Rapper darf nicht ins Haus: Haben sich Kim und Kanye getrennt? 

1.321

Dieser Knirps hat jetzt schon eine Frisur wie ein Rockstar

1.455

Penis ans Knie gerutscht: Mann glaubt, verflucht zu sein

12.721

Dieses Weihnachtsrätsel macht Euch garantiert verrückt

3.483

Weit unter Null! Jetzt wird es bitterkalt in Sachsen

7.352

Chancentod Dynamo verliert Heimspiel in München

8.152

Darum kann Sarah Lombardi jetzt wieder strahlen

21.663

CDU plant harten Kurs gegen Flüchtlinge

3.719

So heiß strippt Ronaldos Ex in diesem Adventskalender-Video

2.301

Illegale Preisabsprachen? Fall Radeberger vor Gericht

2.051

Jetzt gibt es die beliebten Einhorn-Kondome in der Drogerie zu kaufen

2.058

Angst vor Atomunfall? NRW ordert Jodtabletten nach

467

Schalke ist Leipzigs bisher schwerster Gegner

1.209

Zwei Flüchtlinge auf Güterzug von Lastern überrollt

5.570

TAG24-Interview: Olaf Schubert erklärt uns die Frauen

2.128

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe! Ein Toter 

7.593

Ist der Mörder der 19-jährigen Medizinstudentin Maria L. gefasst?

6.377

Unbedingt anlassen! Mit diesem Kleidungsstück kommen Frauen deutlich häufiger

11.715

Dieses irre schwere Fotorätsel treibt das Netz in den Wahnsinn

9.062

Geheime Papiere aufgetaucht: Hat die Bundeswehr schwule Soldaten bewusst diskriminiert? 

1.710

BKA veröffentlicht Zahlen: 877 Angriffe gegen Aslyunterkünfte

2.372

Fastfood-Riese lässt Essen schon bald nach Hause liefern

3.090

Justizminister: Wer Rettungskräfte angreift, soll in den Knast

1.905

Neuhaus warnt vor angeschlagenen Löwen

2.787

Opa Herwig (71) will das neue Supertalent werden

1.921

Eklat in Jena! Scharfer Gegenwind für Merkel

13.866

Ist diese Barbie gefährlicher als Donald Trump?

6.892