Endlich Ferien! Hier sind 12 tolle Tipps für Euer Wochenende in Dresden

Die Schulkinder haben ihre Zeugnisse bekommen und freuen sich auf die Sommerferien. Wer noch nicht in den Urlaub startet, kann das eigene Zuhause genießen und ein schönes Ziel in der näheren Umgebung ansteuern. Wir haben wieder ein paar schöne Tipps für Euch rausgesucht! Allen Ferienkindern wünschen wir tolle Ferien!

Burg der Märchen

Kriebstein - Die Burg Kriebstein wird am Wochenende zur "Burg der Märchen". Jeweils von 11 bis 18 Uhr kann über einen Märchenmarkt gebummelt werden, auf dem die Besucher immer wieder auf zauberhafte Märchenfiguren treffen.

Dornröschen, Schneewittchen und auch Hans im Glück werden auf der Bühne auftreten. Zauberhafte Theateraufführungen begeistern Jung und Alt! Eintritt: 7/erm. 3 Euro. Familienkarte: 16 Euro.

© PR

Oasen der Abkühlung an heißen Sommertagen

(Anzeige)

Dresdner Umland - Die Sommerferien sind da! Höchste Zeit, die zahlreichen und mit der S-Bahn Dresden gut erreichbaren Freibäder und Wassersportangebote unserer Region zu entdecken. So können Besucher im Lößnitzbad bei Radebeul direkt in der freien Natur planschen. Der Badesee liegt inmitten grüner Wiesen, an einigen Stellen führt eine flache Sandfläche ins Wasser. Zwar gibt es für den See keinen Bademeister, dafür ist der Eintritt frei.

Wer lieber südlich von Dresden auf Tauchstation gehen will, sollte nach Wehlen fahren. Das Freibad hat neben einem 25-Meter-Schwimmbecken einen großen Erlebnisbereich mit Strömungskanal, Wasserfall und Großwasserrutsche. Außerdem können Badegäste dort Volleyball spielen, für Kinder gibt es eine Kletterburg und die große Liegewiese lädt zum Ausruhen ein.

Das Elbsandsteingebirge bietet aber auch andere Möglichkeiten für Freizeit am und auf dem Wasser: Mit dem Kanu geht es vor der imposanten Silhouette der Sächsischen Schweiz elbabwärts und auf dem Amselsee bei Rathen können Besucher gemütlich mit dem Tretboot fahren.

Anfahrt: Die S-Bahn Dresden fährt zweimal pro Stunde in 30 Minuten von Dresden nach Stadt Wehlen oder Kurort Rathen. Das Freibad Wehlen befindet sich in unmittelbarer Nähe zum S-Bahn-Halt.

Zum Amselsee geht’s ab Kurort Rathen mit der Fähre über die Elbe und von dort in 10 Minuten Fußweg zum Amselsee. Zum Lößnitzbad mit der zweimal pro Stunde fahrenden S1 bis zum Bahnhof Radebeul-Zitzschewig, von dort sind es dann 15 Minuten zu Fuß.

Tipp: Mit der VVO-Tageskarte für Einzelpersonen zum Normalpreis dürfen 2 Schüler bis zum 15. Geburtstag mitfahren. Tickets und aktuelle Fahrplaninformationen gibt es auch über die App DB Navigator.

© PR

Gartenträume

Radebeul - "Sekt- und Gartenträume" können Besucher auf Schloss Wackerbarth am Wochenende genießen. Über 100 exklusive Aussteller aus den Bereichen Gartenkunst, Design und Floristik bieten ihre Produkte an. Fachvorträge, Schauvorführungen, Musik und ein Kinderprogramm mit Kinderliedern und historischem Kinderkarussel locken die ganze Familie nach Radebeul.

Wer nicht nur bummeln mag, kann auch an einer Sekt-Schnuppertour durch die Manufaktur teilnehmen. Geöffnet ist am Samstag von 10 bis 19 Uhr, am Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Tickets: 10, das ganze Wochenende 15 Euro. Kinder bis 16 Jahre frei.

© Schloss Wackerbarth

Ferienfest

Dresden - Zum Ferienstart gibt es das traditionelle Ferienfest für die ganze Familie auf dem Filmnächte-Gelände am Königsufer. Viele Ferienpass-Partner gestalten hier am Samstag von 14 bis 18 Uhr ein abwechslungsreiches Programm.

Mit der Jugendfeuerwehr Cossebaude kann das Wasser-Zielspritzen geübt werden, die JugendKunstSchule veranstaltet ein "Malspiel" und die BallsportArena bietet Badminton-Felder zum Spielen an. Ein Non-Stop-Bühnenprogramm wird alle Gäste begeistern. Eintritt: frei.

© imago/Horst Rudel

Traditionsbahn

Radebeul - Die Traditionsbahn in Radebeul startet in die Ferien mit einer Teddybärenfahrt (am Samstag), bei der alle Kinder mit Kuscheltier kostenlos mitfahren. Abfahrt ist um 10.45 Uhr ab Radebeul-Ost nach Radeburg. Rückfahrt ist um 13.15 Uhr.

Am Sonntag geht es dann weitaus gefährlicher zu, denn die Karl-May-Fahrt (ab 10.45 Uhr Radebeul-Ost) wird traditionell überfallen! Fahrkarten können >>> hier reserviert werden. Preise ab 15 Euro für Hin- und Rückfahrt.

© PR

Theaterfestival

Görlitz - Die Altstadt von Görlitz verwandelt sich bis Samstag (ab 17 Uhr) in ein Freilufttheater. Das 25. Internationale Straßentheaterfestival unter dem Motto "Best of Best - 25 Jahre Via Thea" lädt ein, Künstler aus aller Welt zu erleben. Ob Akrobatik, Maskentheater, Puppenspiel, Komik oder Konzert - das Programm ist bunt und vielfältig - und der Eintritt ist frei!

© Monika Skolimowska/dpa

Literatur & Botanik

Dresden - "Bäume gucken" kann man am Sonnabend beim romantisch-botanischen Spaziergang auf dem Urnenhain Tolkewitz. Der Schauspieler Robby Langer (Foto) möchte die Besucher mit der Leidenschaft des Dichters Otto Heinrich Graf von Loeben für den Frühromantiker Ludwig Tieck, mit der Begeisterung für Literatur und Botanik anstecken. Treff: vor der Feierhalle. Eintritt: frei.

© PR

Weinfest

Leipzig - Der Marktplatz verwandelt sich noch bis zum Sonntag (Samstag ab 17.30; am Sonntag schon ab 14 Uhr) in eine "Bodega". Weinfreunde können Weine und Sekte aus verschiedenen Anbaugebieten probieren.

Fachleute liefern auf dem "Leipziger Weinfest", wenn gewünscht, die passenden Informationen. Zur Gaumenfreude wird musikalischer Ohrenschmaus geliefert. Eintritt: frei.

© 123rf.com/dolgachov

A-Capella-Konzert

Dresden - Die "Octavians" liefern Ohrenschmaus der Extraklasse! Das Vokaloktett, welches aus dem Knabenchor der Jenaer Philharmonie hervorging, ist schon mehrfach bei A-capella-Wettbewerben ausgezeichnet worden.

Die Sänger gastieren am Sonnabend (19 Uhr) in der Dreikönigskirche (Hauptstraße 23) mit ihrem Programm "Der Töne Licht". Tickets: 23/erm. 17 Euro an der Abendkasse.

© Matthias Pick

Abendlicher Schlossrundgang

Meißen - Durch die schönsten Säle und ausgewählte Kellergewölbe geht's beim "Abendlichen Schlossrundgang" auf der Albrechtsburg Meißen am Samstag (von 19 bis 21.30 Uhr). Unterhaltsame Geschichten werden erzählt über die Architektur des ersten deutschen Schlossbaus.

Am Ende des Rundgangs wird ein Becher Meißner Wein gereicht. Tickets: 22 Euro an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Reservierung unter Telefon 03521/47070.

© Monika Skolimowska/dpa

Fahrradfest

Dresden - Jeder Fahrradfahrer hat so seine Lieblingsstrecke, einige haben sie in den vergangenen Jahren beim SZ-Fahrradfest gefunden. Am Sonntag ist es wieder so weit: das Fahrradfest mit Start und Ziel am Altmarkt geht in die 24. Runde.

Sieben Touren stehen zur Auswahl, für jeden Radsportler ist also wieder eine "Lieblingsstrecke" dabei. Anmeldegebühren: zwischen 10 und 22 Euro. Alle Informationen gibt es >>> hier.

© momentphoto.de/Robert Michael

Talsperre feiert

Oelsnitz - Die Talsperre Pirk feiert 80-jähriges Jubiläum und am Sonnabend ein Fest mit Tag der offenen Tür. Von 13 bis 18 Uhr können Besucher bei einem Rundgang die Staumauer von innen ansehen. Außerdem wird auf dem Gelände der Staumeisterei die Talsperrensteuerung und der Hochwasserschutz erklärt, die Flussmeisterei führt ihre Spezialtechnik vor. Für Kinder gibt es eine Spiel- und Bastelecke. Den Gästen wird der Parkplatz am Globus in Weischlitz empfohlen. Ab da fährt ein Shuttleservice. Eintritt: frei.

© Ellen Liebner

Hier gibt es noch viel mehr Tipps!

Viele weitere Veranstaltungen in Dresden und Umgebung - egal ob auf der Bühne, im Konzertsaal, in der Party-Location oder an anderen interessanten Orten – findet Ihr hier: sz-veranstaltungskalender.com/wochenendtipps

Titelfoto: PR, Monika Slimowska/dpa, Matthias Pick,

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0