Nazi-Skandal um Cottbus-Trikot: Polizei sucht weiter nach "Siegheilson"

Berlin - Beim Pokalspiel zwischen Energie Cottbus und Bundesligist SC Freiburg sorgte ein Fan für einen Nazi-Eklat (TAG24 berichtete).

Die Polizei sucht Zeugen.
Die Polizei sucht Zeugen.

Der Mann wartete mit dem fiktiven Spielernamen "Siegheilson" auf seinem Cottbus-Trikot vor dem Stadion der Freundschaft auf Einlass.

Von Energie Cottbus wurde das verwerfliche Trikot nicht beschriftet, wie ein Vereinssprecher im August erklärte. Vielmehr wird vermutet, dass das Trikot zunächst mit der Rückennummer 66 beflockt wurde (dem Gründungsjahr des Vereins), der Name sei jedoch anschließend von einem externen Dienstleister beflockt worden.

Mitte Oktober hat sich die Polizei schließlich an die Öffentlichkeit gewandt (TAG24 berichtete). Mit einem Zeugenaufruf versuchen die Beamten den Träger des besagten Trikots zu finden - mit mäßigem Erfolg.

Bislang seien drei Hinweise eingegangen, die jedoch nicht zum Erfolg geführt haben, erklärte die Polizei am Dienstag. Nun startet die Polizei einen neuen Aufruf und fragt:

  • Wer kennt den auf den Bildern dargestellten Mann?
  • Wer kann Hinweise zur Identität des Abgebildeten geben?

Mit Ihren Hinweisen wenden Sie sich bitte an die Polizeiinspektion Cottbus/Spree-Neiße unter der Telefonnummer 0355 4937 1227 oder die Internetwache der Brandenburger Polizei unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0