Cottbus sucht Verstärkung: Wechselt Hertha-Talent Covic zu Wollitz?

Cottbus/Berlin - Nach der bitteren 2:3-Niederlage gegen Wehen Wiesbaden liegt Energie Cottbus nur noch einen Punkt vor der Abstiegszone. Der Tabellen-14. braucht im Abstiegskampf dringend Verstärkungen. Das wurde einmal mehr deutlich.

Maurice Covic wird als Neuzugang bei Energie Cottbus gehandelt.
Maurice Covic wird als Neuzugang bei Energie Cottbus gehandelt.  © DPA

Neben acht verletzten Stammspielern musste Cottbus-Trainer Pele Wollitz (53) aktuell auch den überraschenden Abgang von Kapitän Marc Stein (33) verkraften.

Der Coach, der schon neue Namen im Kopf hat, machte vor allem die zu "sorglose Verteidigung" für die Heimpleite verantwortlich. "Wir brauchen mehr Verantwortungsbewusstsein, mehr Courage im Auftreten", forderte Wollitz von seinem Team.

Kurz vor dem Ende der Transferperiode können sich Fans womöglich schon am heutigen Montag über Neuzugänge freuen. Offenbar stehen die Einigungen schon kurz bevor.

"Wir hoffen die Spieler gefunden zu haben, die uns weiterhelfen", so Wollitz zur Lausitzer Rundschau. "Wir gehen davon aus, dass wir am Montag verkünden werden."

Neben Paderborns Mittelfeldmann Massih Wassey (30), Uerdingens Verteidiger Robert Müller (32) wird auch Herthas Rechtsverteidiger Maurice Covic (20) als Neuzugang gehandelt. Für Hertha II kommt der 20-Jährige in der Regionalliga Nordost regelmäßig zum Einsatz. In 15 Spielen konnte der Sohn von Ex-Profi Ante Covic zwei Tore erzielen und drei Vorlagen geben. Wie für Palko Dardai ist auch hier sein Vater sein Trainer.

Der Vertrag bei Hertha BSC läuft im Sommer aus. Denkbar, dass der Verein mit dem Talent verlängert und ihn anschließend verleiht.

Ondrej Duda gratuliert Maurice Covic zu seinem Tor im Testspiel gegen Dukla Prag.
Ondrej Duda gratuliert Maurice Covic zu seinem Tor im Testspiel gegen Dukla Prag.  © DPA

Mehr zum Thema Hertha BSC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0