"Nicht nur Kollegen!" Das sagt "Energy Sachsen"-Julian zu Franzis Radio-Aus

Leipzig - Franziska Mühlhause hört auf! Diese Nachricht vom Leipziger Radiosender "Energy Sachsen" schlug am Dienstag ein wie eine Bombe (TAG24 berichtete). Besonders hart trifft es vor allem ihren "Knallwach"-Kollegen Julian Mengler (32)

Knallwach-Wette verloren, ab auf die Prager Straße nach Dresden: Julian musste sich im Februar 2016 im pinken Bikini präsentieren, Franzi knipste.
Knallwach-Wette verloren, ab auf die Prager Straße nach Dresden: Julian musste sich im Februar 2016 im pinken Bikini präsentieren, Franzi knipste.  © Eric Münch

Fünf Jahre lang moderierten er und Franzi "von aufstehn bis zehn". Immer locker, immer die neuesten Hits und vor allem: immer witzig. Dass das Duo eines Tages getrennte Wege gehen würde, war unvorstellbar. Doch genauso kommt es. Und das schon im Sommer.

"Natürlich bin ich traurig, aber Franzi hat mir früh von ihren Plänen erzählt und ich stehe voll hinter ihr", sagt Julian, der sich gerade mit seiner Frau Lena (36) im Urlaub in New York befindet.

"Wir sind nicht nur Kollegen, sondern Freunde. Nicht nur unser gemeinsames Partnertattoo erinnert uns an eine tolle, gemeinsame Zeit bei ENERGY Sachsen. Die nimmt uns keiner."

Er selbst wird dem Radiosender treu bleiben. "Ich freue mich auf die neuen Herausforderungen und Chancen, die jetzt auf mich bei ENERGY Sachsen zukommen." Zunächst wird der 32-Jährige die Morningshow allein moderieren. Ob und wann er (weibliche) Unterstützung bekommt, ist noch offen.

Franzi wird Auszubildende

Ghettofaust! Franzi wird sich im Sommer von Kollege und Kumpel Julian trennen und eine Ausbildung in ihrer Heimat beginnen.
Ghettofaust! Franzi wird sich im Sommer von Kollege und Kumpel Julian trennen und eine Ausbildung in ihrer Heimat beginnen.  © Energy Sachsen/Eric Kemnitz

Der "Energy Sachsen"-Programmchef betonte, dass es "für uns alle eine ganz tolle Zeit" mit der gebürtigen Thüringerin war, die im Sommer in ihrer Heimat eine Ausbildung zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste beginnt.

"Die gemeinsame Arbeit mit Franzi war für uns alle eine ganz tolle Zeit. Das Programm hat sich in den zurückliegenden Jahren sehr positiv entwickelt und mit ihrem unverkennbaren Lachen hat sie uns und unseren Hörerinnen und Hörern immer gute Laune bereitet. Sie wird uns sehr fehlen. Aber natürlich muss sie ihrem Herzen folgen und wir wünschen ihr für ihren neuen Berufsweg alles, alles Gute. Danke für die tolle Zeit, liebe Franzi", sagte Oli Harrington.

Dass Julian den "Knallwach mit Energy"-Job auch allein stemmen kann, darum macht sich der Boss keine Sorgen. "Julian ist Vollblutmoderator und wird die Show in der nächsten Zeit auch als Solist rocken", ist sich Harrington sicher. "Parallel schauen wir natürlich wie wir das Team wieder langfristig verstärken und das Programm und die Redaktion für die Zukunft rüsten können", so Harrington weiter.

Und wer weiß, vielleicht führt Franzis Weg ja irgendwann wieder zurück zu Julian und Energy. Mit ihrem Partnertattoo, einem Anker samt Herz, das sich beide als Wetteinsatz 2016 stechen ließen, bleiben sie sich so oder so auf ewig verbunden.

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0