Rührende Worte an Energy-Julian: "Wegen dir habe ich immer weitergemacht!"

Leipzig - Am Montag verkündete Julian Mengler die Schocknachricht für seine Fans: Ende des Jahres wird er den Sender "Energy Sachsen" verlassen. Seiner Zunft will der 33-Jährige aber treu bleiben.

 Ende 2020 wird Julian Mengler Energy Sachsen den Rücken zudrehen.
Ende 2020 wird Julian Mengler Energy Sachsen den Rücken zudrehen.  © Screenshot Instagram/ Julian Mengler

"Freunde, ich habe mich dazu entschieden, ab 2020 etwas Neues zu machen", verkündet der Leipziger nun auch auf seinem Instagram-Account. Auf jeden Fall will Julian weiter Radio machen. "Aber dieses Mal mit Ausschlafen", freut er sich.

Die "Knallwach-Morningshow", die er zuletzt mit Kollegin Franziska Mühlhause, nach deren Ausscheiden dann mit Anna Schmidt moderiert hatte, begann nämlich schon um 5 Uhr morgens.

Seine Entscheidung habe der 33-Jährige sich gut überlegt. "Ich freu mich riesig drauf", verkündet Julian und hofft, dass seine Fans nicht allzu traurig sind. Das lässt sich aber nach dem Wegfallen von gleich zwei sympathischen Radiostimmen wohl eher nicht vermeiden. "Mein Arbeitsweg wird nie mehr der sein der es mal war", jammern Julians Follower auf Instagram.

Einem Fan waren die Moderationen bei Energy Sachsen besonders wichtig. "Seitdem ich 17 Jahre alt war, bin ich jeden Tag mit dir aufgestanden. Seit Februar diesen Jahres hab ich diagnostiziert bekommen, dass ich akute Depressionen und selbstverletzendes Verhalten habe", schreibt ein Follower dem Moderator, "immer dann, wenn ich dachte 'Jetzt gebe ich auf' hast du etwas gesagt und ich dachte mir 'Ja, stimmt' und habe weitergemacht, immer". Rührende Worte Worte an Julian, der den Text stolz mit seinen Followern teilt.

Wo genau es für ihn ab 2020 weitergeht, will der 33-Jährige aber noch nicht verraten.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0