"Energy Sachsen"-Julian hat sein teures Paket wieder, aber es gibt noch eine offene Frage

Leipzig - Es ist wieder da!

"Energy Sachsen"-Julian (32) hatte ein hochwertiges Paket einen Tag lang vermisst, am Donnerstagmorgen kam die freudige Nachricht.
"Energy Sachsen"-Julian (32) hatte ein hochwertiges Paket einen Tag lang vermisst, am Donnerstagmorgen kam die freudige Nachricht.  © Screenshot/Instagram

Radiomoderator Julian Mengler (32) von "Energy Sachsen" hat sein verschollenes Paket zurück (TAG24 berichtete).

Nachbar Björn, der im selben Wohnkomplex (etwa 70 Wohneinheiten) wie Julian und seine Frau Lena im Leipziger Osten lebt, hatte den Hilferuf am Mittwoch im Radio gehört und sich per Sprachnachricht an die Redaktion gewendet.

"Bei dem hätte ich nie gefragt, der wohnt viel zu weit weg von uns", sagte Julian am Donnerstagmorgen. "Das ist ein komplett anderer Treppenaufgang als unserer, dort hätte ich nie gesucht", so der 32-Jährige zu TAG24.

Eine offene Frage gibt es allerdings noch: "Wie genau da aber Lenas Unterschrift hingekommen ist, weiß ich immer noch nicht."

Denn in der automatischen Sendungsverfolgung war angegeben, dass eine Familienangehörige das Paket (vier Sonnenbrillen im Wert von mehreren Hundert Euro) entgegengenommen habe. Bei der Hotline-Nachfrage gab man Julian die Nachricht, dass Lena Mengler - also seine Frau - die Sendung angenommen habe. Die hatte zu diesem Zeitpunkt aber gearbeitet.

Ende gut, alles gut.

Ehefrau Lena hatte das Paket laut Sendungsverfolgung angenommen, war zu dem Zeitpunkt aber gar nicht zu Hause.
Ehefrau Lena hatte das Paket laut Sendungsverfolgung angenommen, war zu dem Zeitpunkt aber gar nicht zu Hause.  © Screenshot/Instagram

Mehr zum Thema Leipzig Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0