Typ will Wasser für Freundin kaufen, mit der Reaktion der Kassiererin hat er nicht gerechnet

England - Ein 20-Jähriger wollte jetzt nur mal fix Wasser kaufen, doch an der Kasse musste er seinen Ausweis zeigen. Doch warum?

Er wollte nur ein Wasser kaufen, doch dabei wurde Joshua nach dem Ausweis gefragt.
Er wollte nur ein Wasser kaufen, doch dabei wurde Joshua nach dem Ausweis gefragt.  © Screenshot/Facebook/Joshua Tacey

Joshua Tacey wollte an einer Tankstelle im britischen Lincoln für seine Freundin, der es nicht gut ging, ein Wasser kaufen. Gegen Mittag machte er daraufhin einen Halt und schnappte sich eine Flasche der Marke "Smart Water".

An der Kasse traute er dann seinen Ohren nicht. Denn die Kassiererin wollte tatsächlich den Ausweis des 20-Jährigen sehen. Und das, obwohl er doch nur Wasser und keinen Alkohol kaufen wollte.

"Ich habe gelacht und die Frau hinter mir hat auch gelacht", erzählte der Brite jetzt "Lincolnshire Live". "Zuerst dachte ich, dass es ein Scherz ist, aber sie war wirklich ernst, also habe ich gesagt: 'Sie machen Witze, richtig?' und sie antwortete: 'Nein, aber ich lasse es dieses Mal durchgehen.'"

Joshua kann also noch von Glück sprechen, dass die Kassiererin ihn "begnadigte". Doch warum der Ausweis? Die Begründung: In dem Wasser des Herstellers befinden sich Elektrolyte, die auch in Energy Drinks vorhanden sind. Für diese muss man allerdings älter als 16 Jahre sein, um sie zu kaufen.

Warum Energy Drinks in diesem Fall genauso behandelt werden wie Wasser, kann der 20-Jährige nicht nachvollziehen. "Es ist lächerlich für Wasser den Ausweis zu zeigen."

"Lincolnshire Live" fragte bei einem Sprecher der Tankstelle nach, der versicherte, normalerweise nicht nach dem Ausweis zu fragen. Er entschuldigte sich und wolle mit der Verkäuferin reden.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Joshua Tacey


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0