Heather (33) war zu dick, um sich die Schuhe zu binden: So sieht sie heute aus

Alsager - Heather Jackson (33) aus England hat Unglaubliches geschafft: Die Britin nahm die Hälfte ihres eigenen Körpergewichts ab und ist heute kaum wiederzuerkennen.

Der Vorher-Nachher-Vergleich von Heather Jackson ist wirklich erstaunlich.
Der Vorher-Nachher-Vergleich von Heather Jackson ist wirklich erstaunlich.  © Facebook/Heather Jackson Slimming World

Ausschlaggebend für die krasse Transformation war ein Paar Glitzer-Sandalen. Das hatte sich Heather für die Hochzeit eines Freundes gekauft. Doch am großen Tag kam das böse Erwachen.

Als sich die junge Frau, die zum damaligen Zeitpunkt Kleidergröße 52 trug, nach vorne lehnte, um die Schnalle der Sandalen hochzuziehen, kämpfte sie darum, ihre Knöchel zu erreichen.

Heather musste entsetzt feststellen, dass sie mittlerweile so viel Gewicht auf die Waage brachte, dass sie ihre Schuhe nicht mehr selbst binden konnte. "Ich fühlte mich zutiefst gedemütigt. Ich versuchte es mit aller Kraft, aber es nutzte nichts", erinnert sich die 33-Jährige gegenüber der "Sun".

"Es machte mich so atemlos, dass mein Freund helfen musste, und in diesem Moment wusste ich, dass ich eine Veränderung vornehmen musste." Sie erkannte, dass ihr Gewicht außer Kontrolle geraten war und sie diese Tatsache viel zu lang ignoriert hatte.

Heather gesteht: "Ich hatte mir immer gesagt, dass Gewicht keine Rolle spielt, aber als ich erkannte, dass ich keine grundlegenden Aufgaben mehr ausführen konnte, wusste ich, dass ich mich in einer Abwärtsspirale befand."

Schlüsselmoment für ihre Transformation: Sie konnte sich die Schuhe nicht binden.
Schlüsselmoment für ihre Transformation: Sie konnte sich die Schuhe nicht binden.  © Facebook/Heather Jackson Slimming World

Doch wie konnte es überhaupt so weit kommen? Die Britin war mit schweren hausgemachten Abendessen groß geworden. Das führte schon in der Highschool dazu, dass Heather viel stämmiger war als ihre Freunde. Spätere Diäten schlugen fehl.

Weil sie oft nicht in die Klamotten passte, die sie eigentlich tragen wollte, legte Heather besonderen Wert auf ihre Schuhe. "Zu erkennen, dass ich nicht einmal mehr Schuhe genießen konnte, war wie ein Schlag ins Gesicht", sagt sie. Und es war ein Schlag mit Wirkung.

Mit einem Startgewicht von 127 Kilo schloss sich Heather einer örtlichen Gruppe des weltweiten Abnehm-Unternehmens Slimming World an. Bereits in der ersten Woche verlor sie acht Pfund. Ihre sonst sehr fetten Speisen tauschte sie gegen magere Alternativen, ohne hungern zu müssen.

"In der ersten Woche hatte ich so viel Essen gegessen, dass ich mir Sorgen machte, dass ich zugenommen hätte. Ich war erstaunt, als mir klar wurde, wie viel ich verloren hatte, und es machte mich umso entschlossener, weiterzumachen", blickt Heather zurück.

Damit machte sie nicht nur sich, sondern auch ihre Mutter stolz: "Sie vertraute mir an, dass sie sich schon seit einiger Zeit Sorgen um mein Gewicht gemacht hatte, aber meine Gefühle nicht verletzen wollte."

Früher musste Heather häufig Umstandsmode tragen, heute passt sie in Größe 36.
Früher musste Heather häufig Umstandsmode tragen, heute passt sie in Größe 36.  © Facebook/Heather Jackson Slimming World

Dann der Schock: Nur wenige Wochen nach Beginn der Diät wurde bei der Mutter Darmkrebs festgestellt. Mit ihrem Tod ein halbes Jahr später drohte Heather in ein Loch und in alte Verhaltensmuster zurückzufallen.

Doch sie hielt durch - für ihre Mutter. "Ich hatte ihr versprochen, dass ich weitermachen würde", betont sie. Wenig später hatte Heather ihr Ziel erreicht und die Hälfte ihres Körpergewichts abgenommen.

"Ich hatte so viel Gewicht verloren, dass ich sogar zwei Schuhgrößen verloren hatte, also verkaufte ich meine gesamte Schuhkollektion bei eBay. Ich habe mir mit dem Geld, das ich damit verdient habe, einige wunderschöne neue Paare zugelegt", erzählt die 33-Jährige.

Doch es kam noch besser: Heathers Berater bei Slimming World war so beeindruckt von ihrer Transformation, dass er sie bat, selbst als Beraterin tätig zu werden. Heather war begeistert und gründete sogar ihre eigene Gruppe.

"Ich habe über 200 Mitglieder und es macht mich so glücklich zu wissen, dass ich anderen Menschen helfen kann, ihr Leben zu ändern", schwärmt sie. Nach so vielen Jahren mit Übergewicht sei sie mit ihrem neuen Ich überglücklich.

Mehr zum Thema Abnehmen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0