Brutale Attacke: Mann hetzt Hund auf Katze, der zerfleischt sie

Walsall - In England hetzte ein Mann seinen Hund gezielt auf eine schutzlose Katze. Eine Überwachungskamera hielt die grausamen Szenen fest.

Auf den Bildern der Überwachungskamera ist zu sehen, wie sich der Mann mit seinem Hund der Katze nähert.
Auf den Bildern der Überwachungskamera ist zu sehen, wie sich der Mann mit seinem Hund der Katze nähert.  © screenshot/twitter/SkyNews

Der Besitzer der Katze konnte gar nicht fassen, was er auf den Bildern der Überwachungskamera an seinem Haus sah:

Darauf ist zu sehen, wie sich ein Mann mit Kippe im Mund und Schirmmütze auf dem Kopf seinem Haus näherte. An seiner Seite ein Hund.

Die Katze des Engländers saß unterdessen friedlich auf einer Mauer neben einem Mülleimer.

Nachdem der Mann das Eingangstor zum Haus geöffnet hatte, zog er seine Kapuze über den Kopf und schaute sich kurz um.

Dann zerrte er kurz am Halsband seines Vierbeiners, stachelte ihn damit offenbar zusätzlich an und ließ ihn dann auf die Katze los.

Wie wild attackierte der Hund die arme Samtpfote: Erst riss er sie von der Mauer, verbiss sich dann in ihren Körper, schleuderte sie hin und her. Sein Herrchen rannte während der brutalen Hunde-Attacke davon. Die Katze wurde von dem Hund regelrecht zerfleischt. Sie überlebte den Angriff nicht.

Gegenüber englischen Medien sagte der bestürzte Katzenbesitzer: "Ich werde Cleo sehr vermissen. Sie war eine etwas verrückte Katze, lag sogar in der Einfahrt herum, wenn Autos da waren - aber sie war meine treue Begleiterin."

Zusammen mit der Polizei sucht die britische Tierschutzorganisation RSPCA (Royal Society for the Prevention of Cruelty to Animals) jetzt nach dem Täter.

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0