Frau aus Achterbahn geschmissen, weil ihre Brüste zu groß sind

Die 22-jährige Tanya Willis aus England durfte nicht mit einer Achterbahn fahren, weil ihre Oberweite zu groß war.
Die 22-jährige Tanya Willis aus England durfte nicht mit einer Achterbahn fahren, weil ihre Oberweite zu groß war.

England - Tanya Willis wollte einfach nur einen lustigen Tag im Freizeitpark erleben, doch der endete mit einer bitteren Enttäuschung. Grund: Ihre Brüste sind zu groß.

Die 22-Jährige war mit ihrem Sohn im "Thorpe Park" in England unterwegs. Um den Ausflug richtig auszukosten, stand natürlich auch die Achterbahn auf ihrer Liste.

Doch dort war Endstation: Das Personal ließ Tanya nicht mitfahren, weil ihre Oberweite zu groß war. Die Sicherheitsgurte würden deshalb nicht passen.

"Ich bin nicht dick, aber die Sicherheitsstangen- und Sitze sind nicht für breite Frauen geeignet. Sie sollten realisieren, dass nicht jede ein B-Körbchen hat. Einige andere haben auch große Brüste" meint Tanya wütend. Die Mutter trägt übrigens stolze 80 J vor sich her!

Der schöne Tag war für die kleine Familie natürlich vorbei. Das Personal hatte die 22-Jährige vor den Augen der anderen Parkbesucher zurückgewiesen. Einfach nur peinlich!

"Es ruinierte meinen Tag und mir wurde nicht einmal eine Erstattung angeboten", erklärt sie dem Mirror.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0