Alleinerziehende Mutter rastet aus und schreibt giftigen Brief an Ex-Mann

Yorkshire (England) - Eine Mutter aus England hat ihrem Ärger über ihren geizigen Ex-Mann auf Facebook Luft gemacht und ging mit ihrem Brief viral.

Auf Facebook lässt sich die Unbekannte über ihren Ex-Mann aus. (Symbolbild)
Auf Facebook lässt sich die Unbekannte über ihren Ex-Mann aus. (Symbolbild)  © 123RF

In ihrem Post auf der Seite "Single Mum Still Standing" lässt sich die anonyme Engländerin über den Vater ihrer beiden Kinder aus, der ihnen nicht genug Unterhalt zahlen will.

Sie erklärt, dass ihr Ex dem "Child Maintenance Service" sein volles Einkommen verschweigt.

Durch seine Geizigkeit sei sie gezwungen gewesen, zwei Jobs anzunehmen, um ihre Kinder ernähren zu können.

Anstatt ihr unter die Arme zu greifen, soll ihr Ex-Mann ihr unterstellen, den von ihm gezahlten Unterhalt für sich selbst auszugeben.

"Lass es mich für dich verdeutlichen", schreibt sie auf Facebook. "All das Geld, das du zahlst, um bei der Erziehung unserer Kinder zu helfen, geht direkt an unsere Kinder.

Wütend erklärt sie, dass der Vater ihrer Kinder sie in auf den sozialen Netzwerken stalken würde und häufig Kommentare hinterlässt wie, dass sie weniger ausgehen sollte, um mehr Geld für ihre Kids zu haben.

Doch in ihrem Posting listet sie sämtliche Dinge auf, die sie mit dem Unterhalt ihres Ex-Mannes bezahlt - von Hypothekenzahlungen bis hin zu Schuluniformen für die Kleinen.

Vorwurfsvoll merkt sie an: "[Dein Geld] ... bezahlt das Fußballcoaching und die Matches unseres Sohnes. (Es geht ihm übrigens gut, du solltest dir wirklich die Zeit nehmen, ihn zu sehen - er wäre erstaunt, wenn du auftauchen würdest.)"

Auch einen Kassenszettel postete sie zum Beweis dazu. "Dein Geld hilft, unsere Kinder in Clarks Schuhen zu halten, weil ihre Füße Blasen haben, wenn ich etwas billiger kaufe", erklärt sie."Ich kämpfe hier für unsere Kinder, nicht für mich."

Und weiter schreibt sie: "Egal was zwischen dir und der Frau passiert ist, die du einst genug geliebt hast, um zwei Kinder zu zeugen, du hast immer noch eine finanzielle Verantwortung gegenüber deinen Kindern. Nur weil du mich hasst, lass sie nicht leiden."

"Lieber Vater, der kein Unterhalt zahlt, du bist nichtsnutzig und ich weiß nicht, wie du mit dir selbst lebst. Alles, was ich weiß, ist, dass ich versuche, ein Leben zu bieten, das dem ähnlich ist, was sie hätten, wenn du und ich uns nicht getrennt hätten. Es ist nicht ihre Schuld, dass wir nicht zusammen leben könnten."

Nachdem der Brief an ihren Geizhals von Ex-Mann auf der "Single Mum Still Standing"-Seite online ging, dauerte es nicht lange, bis er viral ging. 10.000 User likten den Beitrag, über 8000 teilten ihn und weitere 3000 Nutzer gaben ein Kommentar ab.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0