"Überall Blut": Englischer Skandalprofi Drinkwater brutal vor Disco verprügelt! 2.421
WhatsApp stellt den Support ein: iOS und Android-User betroffen Top
Riesiger Rückruf bei Ford: Diese Modelle sind betroffen Top
Euronics XXL in Wildeshausen: Vodafone Internet-Tarife schon ab 9,99 Euro Anzeige
Er ist der Beste! Große Ehre für Jürgen Klopp auf Fifa-Gala Top
2.421

"Überall Blut": Englischer Skandalprofi Drinkwater brutal vor Disco verprügelt!

Danny Drinkwater wurde von mehreren Männern brutal angegriffen und übel zugerichtet

Der nächste Skandal um Danny Drinkwater! Der Profi des FC Burnley wollte erst einem Kumpel die Freundin ausspannen und wurde dann von sechs Männern verprügelt.

Manchester - Er kommt einfach nicht aus den Negativschlagzeilen heraus! Diesmal wurde Danny Drinkwater (29) am vergangenen Wochenende in seiner Heimatstadt Manchester brutal von sechs Männern verprügelt.

Danny Drinkwater (M.) absolvierte auch drei Länderspiele für die englische Nationalmannschaft.
Danny Drinkwater (M.) absolvierte auch drei Länderspiele für die englische Nationalmannschaft.

Das berichten englische Medien wie "The Sun" übereinstimmend. Die Geschichte kam allerdings erst jetzt heraus. Zuvor war gerätselt worden, wie und wo sich der dreifache englische Nationalspieler verletzt haben soll.

Was war passiert? Drinkwater war im "Chinawhite", wo er den Geburtstag eines Freundes gefeiert haben- und sturzbesoffen gewesen sein soll, negativ aufgefallen.

Er soll versucht haben, dem Viertliga-Spieler Kgosi Ntlhe (25) die Freundin auszuspannen und sagte, als der ihn aufforderte, seine bessere Hälfte in Ruhe zu lassen: "Mir egal, Kumpel. Sie wird heute Abend mit mir nach Hause gehen".

Es gab laut Quellen der Zeitung einen heftigen Streit und eine Rauferei zwischen den beiden, weshalb sie von Security-Männern aus dem Club geworfen wurden.

Dort sollen sechs Typen Drinkwater angemacht haben, was ein verbales Scharmützel zur Folge hatte, ehe es handgreiflich wurde.

Die Männer verprügelten ihn brutal und brüllten sich "brecht ihm die Beine" zu, wussten also offenbar, wen sie da vor sich hatten. Als Drinkwater - wie ein Ball zusammengerollt - wehrlos auf dem Boden gelegen hat, sollen sie auf seinen Knöcheln herumgesprungen sein.

Eine Quelle nennt den Angriff auf Danny Drinkwater "unglaublich widerlich"

Danny Drinkwater wird nach der Attacke mehrere Wochen ausfallen. Auf dem Fußballplatz so jubeln können wie hier, wird er wohl frühestens Ende des Jahres wieder.
Danny Drinkwater wird nach der Attacke mehrere Wochen ausfallen. Auf dem Fußballplatz so jubeln können wie hier, wird er wohl frühestens Ende des Jahres wieder.

Ein Augenzeuge sagte: " Es war unglaublich widerlich mit Blut überall."

Drinkwater soll sich die Bänder gerissen-, eine aufgerissene Wange-, stark geschwollene Stirn-, ein blaues Auge- und auch an Armen und Schultern Verletzungen davongetragen haben.

Die Polizei wurde nicht gerufen, auch der Profi selbst brachte den Angriff nicht zur Anzeige. Laut einer weiteren Quelle der Zeitung soll er so betrunken gewesen sein, dass er sich an fast nichts habe erinnern können.

Ein Kumpel habe ihn dann vom Pflaster aufgelesen, in ein Taxi gesetzt und nach Hause bringen lassen. Dort soll Drinkwater mit Entsetzen festgestellt haben, wie übel er zugerichtet wurde.

Die Teamärzte des FC Burnley rechnen mit einer Ausfallzeit von ungefähr sechs Wochen.

Dorthin ist Drinkwater vom FC Chelsea ausgeliehen, für den er weder unter Maurizio Sarri, noch unter Neu-Coach Frank Lampard in der Premier League zum Einsatz kam. Das letzte Mal spielte er am 4. März 2018 in Englands Eliteklasse.

In den letzten Jahren fiel er oft negativ auf. Erst im April fuhr er seinen Range Rover unter Alkoholeinfluss in eine Mauer, wurde festgenommen und mit einem Führerscheinentzug von 20 Monaten bestraft.

Im November 2017 hatte er zudem eine Einladung zur Nationalmannschaft- und damit Spiele gegen Deutschland und Brasilien abgelehnt. Seitdem wurde er nicht wieder für die "Three Lions" berufen. Nun also das nächste Kapitel eines Profis, der offenbar nicht zur Ruhe kommt.

Danny Drinkwater hatte beim FC Chelsea keine Chance mehr auf Einsätze und wurde deshalb an den FC Burnley ausgeliehen.
Danny Drinkwater hatte beim FC Chelsea keine Chance mehr auf Einsätze und wurde deshalb an den FC Burnley ausgeliehen.

Fotos: EPA/ANDY RAIN, Adam Davy/PA Wire/dpa

Dieses Kampfsportspektakel könnt Ihr in Hamburg kostenlos erleben! Anzeige
Reus rastet aus: "Mentalitätsscheiße"! Was das über den Zustand des BVB aussagt Top
Gender-Diskussion: Werden bald nicht mehr "Beste Sängerin" und "Bester Sänger" ausgezeichnet? Top
MEDIMAX feiert Geburtstag und haut Mega-Schnäppchen raus 4.461 Anzeige
UEFA greift nach rassistischen Vorfällen durch! Heftige Strafen für drei Länder Top
Todes-Glukose aus Kölner Apotheke: Mutter und Baby sterben, Stadt und Polizei warnen! Neu
Hast Du eine Firma in Berlin, dann solltest Du hier einkaufen! 2.434 Anzeige
Angela Merkel trifft Greta Thunberg und warnt: "Haben Weckruf gehört" Neu
Sexueller Sadismus: 28-Jähriger wandert wegen Angriffen auf Prostituierte in Haft Neu
Wer einen coolen Job sucht, bewirbt sich bei dieser Firma! 10.481 Anzeige
Anwohner sind stinkig: Stadion beschallt Nachbarschaft nachts sieben Stunden mit Rammstein-Song Neu
Wird Fleisch Essen künftig hart bestraft? Neu
Nach GZSZ-Aus: Linda Marlen Runge feiert Seriencomeback 31.938
Holocaust-Gedenkstätte ehrt mutiges Ehepaar posthum 1.047
Polizei findet Mischlings-Hündin an der Autobahn 810
Nach Vergewaltigung in Mülheim durch Jugendliche: Familie droht Abschiebung 3.494
Dieser ehemalige Love-Island-Kandidat hat seine große Liebe gefunden! 4.199
Mordfall Lübcke: So oft taucht Name von Stephan E. in NSU-Geheimpapier auf 613
Football-Spieler verpasst eigenem Trainer eine blutige Nase 508
Lena Meyer-Landrut leistet sich üblen Fashion-Fauxpas auf dem Oktoberfest 19.723
Nie wieder Reizwäsche? Janni Hönscheid lüftet Dessous-Geheimnis! 2.118
Was wächst denn dieser Kuh da aus dem Kopf? 4.964
Schauspieler Andreas Wimberger gestorben: Er spielte in "Um Himmels Willen" und "Hindafing" 3.144
Nach Stress mit Mark Forster: Hat Sido "The Voice" jetzt schon gewonnen? 1.202
"Hals über Kopf": Wiesn-Besucher verliebt sich in Sanitäterin und macht ihr Heiratsantrag 3.020
Next Level Meat: So kontert Lidl auf den "Shitstorm" 2.909
Tierquäler brennen Katze die Schnurrhaare weg und kokeln ihr Fell an 3.422
Explosion in Geschäft: Mindestens neun Verletzte, ein Mensch verschüttet 2.294
Baby Archies erste große Reise: Prinz Harry und Herzogin Meghan sind in Afrika 887
Sanitäter wollen Patientin in Wagen bringen, doch dieser ist plötzlich weg 866
Ihr Tinder-Date wird zum kranken Stalker und lässt Hund sterben 1.886
Mann beschwert sich über Lautstärke, dann wird er brutal niedergestochen 1.736
Alles Fake? Jules ätzt über "Love Island"-Traumpaar Mischa und Ricarda 2.134
Nach eskalierter Autogrammstunde von Shirin David: Schlechte Nachrichten für Fans 4.017
Mann wird mitten am Tag vor Rewe-Eingang ins Gesicht geschossen 374
HSV-Trainer Dieter Hecking trauert um seinen Vater 1.957
Horror-Unfall auf Karussell: Junge (2) auf Oktoberfest schwer verletzt 5.930
Gruppenvergewaltigung Freiburg: Kommt ein Angeklagter aus der U-Haft frei? 1.956 Update
Rapper Fler ohne Lappen unterwegs: Festnahme! 2.124 Update
Trotz Klimanotstand: Konstanzer wollen Feuerwerk bei Seenachtsfest behalten 113
"Du törnst mich ab!" "Love Island"- Julia vom Liebes-Pech verfolgt? 2.796
Grundschule stürzt ein: Sieben tote Kinder und dutzende Verletzte 1.612
Dieser Deutsche bereitete das Grab für Fidel Castro vor 3.692
Schweiger-Tochter Luna: Getrennt und schon wieder vergeben 6.253
Wenn Ihr diese Männer seht, ruft bitte sofort die Polizei! 1.699
Daimler-Vorstand ruft zum Sparen auf! Wie schlecht steht es um den Konzern? 2.286
Karriere-Ende? Was ist los bei Kollegah? 2.742
Der Kampf um Finn: Frühchen darf endlich nach Hause 3.097
Seifenoper auf einsamer Insel: Survivor spielt "House of Cards" 851
Schock für Urlauber: Condor darf Thomas-Cook-Fluggäste nicht mehr ans Reiseziel bringen! 3.646 Update