Justizminister: Wer Rettungskräfte angreift, soll in den Knast

TOP

Fastfood-Riese lässt Essen schon bald nach Hause liefern

NEU

Neuhaus warnt vor angeschlagenen Löwen

NEU

Opa Herwig (71) will das neue Supertalent werden

NEU

Verfolgungsjagd? Polizist rast mit seinem Ferrari durch Blitzer

NEU
2.660

Ermittlungsstau: Zehntausende Verbrechen sind nicht aufgeklärt

Dresden - Sachsens Strafverfolgungsbehörden schieben einen gewaltigen Berg von unbearbeiteten Fällen vor sich her. Bei der Polizei lagen am 22. April 2016 insgesamt 70.039 offene Ermittlungsakten.
Rechtsanwalt Peter Manthey (50) ist Fachanwalt für Straf- und Steuerrecht.
Rechtsanwalt Peter Manthey (50) ist Fachanwalt für Straf- und Steuerrecht.

Von Pia Lucchesi

Dresden - Sachsens Strafverfolgungsbehörden schieben einen gewaltigen Berg von unbearbeiteten Fällen vor sich her. Bei der Polizei lagen am 22. April 2016 insgesamt 70.039 offene Ermittlungsakten.

Am gleichen Stichtag stapelten sich bei der Staatsanwaltschaft 41.349 nicht abgeschlossene Verfahren von Strafsachen. Das teilte Justizminister Sebastian Gemkow (37, CDU) auf Anfrage der Fraktion Die Linke jetzt im Landtag mit.

Die Zahl der offenen Vorgänge bei den Polizeidirektionen Sachsens hat sich seit Jahren auf hohem Niveau eingependelt. Im November 2015 erreichte sie gar den traurigen Rekordstand von 85.435.

Torsten Scheller (56), Vize-Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei Sachsen: „Das Problem kann nur durch mehr Personal gelöst werden. Eine Besserung ist da aber nicht in Sicht.“

Es türmt sich: Zehntausende Akten bleiben bei Polizei und Staatsanwaltschaft liegen.
Es türmt sich: Zehntausende Akten bleiben bei Polizei und Staatsanwaltschaft liegen.

Fußball, Demos, Gewalt vor Asylheimen: Angesichts der hohen Arbeitsbelastung der Polizisten sieht Scheller keine Spielräume, zusätzliche Kräfte für die Ermittlungsarbeit frei zu eisen.

Der Funktionär: „1000 neue Polizisten reichen da nicht. Es müssten bis zu 3000 neue Beschäftigte in den Polizeidienst eingestellt werden.“

Auch die Staatsanwälte hecheln der Arbeit seit Jahren hinterher. So hoch wie gegenwärtig waren ihre Aktenberge jedoch noch nie.

Noch dramatischer als die nackten Zahlen sind die Negativ-Trends, die nicht abgebildet werden können: Sowohl Richter als auch Anwälte beklagen, dass die überlasteten Staatsanwälte immer häufiger Anklageschriften von schlechter Qualität vorlegen.

Teile der Polizei sind mit der Absicherung von Demos und Fußballspielen belastet.
Teile der Polizei sind mit der Absicherung von Demos und Fußballspielen belastet.

Die Folge: Die Prozesse vor Gericht ziehen sich zäh in die Länge.

Damit sich die Statistik nicht weiter verschlechtert, werden an den Gerichten kleine (Bagatell-)Fälle vorgezogen und komplexe Verfahren liegen gelassen.

„Da entsteht eine Gerechtigkeitslücke“, mahnt Rechtsanwalt Peter Manthey (50). Der Vorsitzende des Dresdner Anwaltvereins warnt eindringlich davor, Statistiken zum Maß der Dinge an den Gerichten zu machen.

Er fordert mehr Personal und etwa eine zweite Wirtschaftskammer für das Dresdner Landgericht.

Der Jurist bitter schmunzelnd: „Wenn ich König von Sachsen wäre, würde ich sofort zehn Staatsanwälte einstellen und den Justiz-Haushalt aufstocken...“

Fotos: Steffen Füssel (1), imago (1), dpa/Matthias Hiekel (1)

Eklat in Jena! Scharfer Gegenwind für Merkel

6.558

Ist diese Barbie gefährlicher als Donald Trump?

3.489

Diese vier Städte wollen Diesel-Autos verbieten

3.773

Diese Spiele könnt ihr jetzt bei Facebook zocken

445

Rundfunkrat schießt scharf gegen Burka-Sendung

2.433

Das passiert mit Frauen, die zu wenig Sex haben

11.520

Brennender Hühner-Transport mit Schneebällen gelöscht

1.391

Diese neue Schokolade soll nicht dick machen

1.181

Fast 40 Kilo abgenommen! So sieht Willi Herren nicht mehr aus

2.769

Probleme mit Sicherheitsgurten: Ford ruft 680.000 Autos zurück 

1.400

Raser baut heftigen Unfall, während er bei Facebook live ist

8.096

Wegen 40 Euro! 19-Jähriger erwürgt Mithäftling

3.704

Patientin sexuell missbraucht? Uniklinik-Arzt vor Gericht

4.731

670 Jobs weg: Endgültiges Aus für Kaufhaus Strauss

2.353

Eine Million sind betroffen! Hacker greifen Smartphones an

5.229

Eltern töten vierjährige Tochter mit Heroin und Ketamin

9.835

Finanzminister Söder steckt in Fahrstuhl fest!

1.095

Gestohlenes KZ-Tor aus Dachau in Norwegen wieder aufgetaucht?

2.699

"Jesus hat es befohlen" - Mann schlägt Freundin fast blind

2.386

Nach Scheidung! Mörtel macht erschreckendes Geständnis

11.368

Verfassungsschutz enttäuscht von Thüringer Linken

320

"Liebe deine Stadt": Poldi mit Liebeslied für seine Heimat

737

Thüringer soll online Waffen gegen Flüchtlinge verkauft haben

2.258

Freier bezahlt 100 Huren mit Falschgeld

4.135

Irre Eltern verheiraten ihre dreijährigen Zwillinge

3.048

Gefährlicher Heiratsschwindler endlich geschnappt

1.642

Betrunkener stoppt Noteinsatz mit Butterwurf

1.942

Tote bei schrecklichen Unwettern in Kolumbien 

401

Formel-1-Hammer: Weltmeister Rosberg tritt zurück

8.062

Ich kandidiere! Somuncu will Deutschlands erster türkischer Kanzler werden

4.854

Gisela May ist gestorben

3.608

Fußball-Revolution im DFB-Pokal: Ab sofort vierte Einwechslung 

1.542

Spinnt der? Mann macht Salto vor einfahrender U-Bahn

2.177

Sex-Lehrerin schlief mit Schüler und benotete ihn dafür

7.271

Was ist das? Tausende rosa Glibber-Kreaturen am Strand entdeckt

4.145

Prozess geht weiter: Lehrer soll Playmate gestalked haben

1.449

21 Jahre nach Hinrichtung: Mann freigesprochen

7.483

4000 Tote! Massengrab mitten in Berlin entdeckt

13.051

RB-Coach Hasenhüttl bestätigt Interesse von Arsenal

3.962

Er lieferte uns einen Megahit, doch jetzt hat er keinen Bock mehr aufs Singen

4.306

Welpe rettet Frauchen vor Vergewaltigung

4.799

Sie können nicht ohne einander: Diese beiden Stars heiraten wieder

8.669

Rentner jagt Marder mit Heißluftpistole und setzt Fassade in Brand 

2.058