Entenmutter verzweifelt: Alle Küken in tiefen Gully gefallen

Celle - Tierischer Rettungseinsatz für die Polizei in Celle: Die Beamten holten am Dienstagmorgen Entenküken aus einem Gully.

Die Entenküken schwimmen im Gullyschacht.
Die Entenküken schwimmen im Gullyschacht.  © Polizeiinspektion Celle

Anwohner der Otto-Plam-Straße bemerkten eine aufgeregte Entenmutter, die hochgradig nervös immer wieder im Kreis um einen Gullyschacht lief und laut schnatterte, wie die Polizei mitteilte.

Schnell war der Grund für die Aufregung ausgemacht: Ihre sechs winzige Küken waren durch das Gitter gefallen und schwammen in dem 1,70 Meter tiefen Loch.

Die Anwohner konnten sie nicht retten und riefen die Polizei.

Mithilfe einer von der Nachbarschaft bereitgestellten Juteschnur und einem Eimer bastelten die Beamten eine Angel und fischten damit die Entenküken aus dem Schacht.

"Die überglückliche Mutterente konnte daraufhin ihre komplette Belegschaft unversehrt wieder unter ihre Fittiche nehmen", sagte eine Polizeisprecherin.

Mit einem Eimer an einer Schnur konnten die Polizisten die Entenküken retten.
Mit einem Eimer an einer Schnur konnten die Polizisten die Entenküken retten.  © Polizeiinspektion Celle

Titelfoto: Polizeiinspektion Celle

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0