Elf Küken im ICE-Gleis, dann kommt die Rettung!

Siegburg/Bonn - Eine kleine Entenfamilie befand sich am Ostermontag in Siegburg in Lebensgefahr, doch Beamte der Bundespolizei griffen beherzt ein und verhinderten Schlimmeres.

Die geretteten Küken konnten der Feuerwehr Siegburg übergeben werden.
Die geretteten Küken konnten der Feuerwehr Siegburg übergeben werden.  © Bundespolizei

Wie eine Sprecherin der Bundespolizei am Dienstag mitteilte, hatten Reisende am Siegburger Hauptbahnhof eine Entenfamilie im ICE-Gleis beobachtet.

Die Reisenden baten daraufhin die Beamten der Bundespolizei um Hilfe.

Die Beamten griffen ein und retteten nach eigenen Angaben insgesamt elf Küken vor dem heranrasenden nächsten Zug und dem wohl sicheren Tod.

Die Reisenden am Gleis hätten die Polizei mit viel Beifall für die schnelle Hilfe bedacht, so die Sprecherin.

Die Küken wurden im Anschluss an die Feuerwehr Siegburg übergeben. Erst kürzlich hatte die Feuerwehr in Köln elf Küken retten können.

Die Küken liefen im ICE-Gleis.
Die Küken liefen im ICE-Gleis.  © DPA

Mehr zum Thema Deutsche Bahn:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0