Schusssicher! Böhmermann zieht mit seinem TV-Studio nach Dresden 7.050 Ausnahmezustand in Berlin: Sturm reißt Bäume um 830 Noch bis heute Abend wird MediaMarkt in Gießen zum Steuersparadies 10.480 Anzeige Stromschlag an Oberleitung tötet 47-Jährigen 414 Mit dieser Aktion bekommt Ihr garantiert neuen Schwung ins Bett 12.514 Anzeige
4.291

Enthüllt: Security-Mitarbeiter sollen Flüchtlinge zu Prostituierten machen

Mitarbeiter von Sicherheitsfirmen sollen ein regelrechtes Prostitutions-Netzwerk in Berliner Flüchtlingsheimen aufgebaut haben.
Vor allem junge Männer sollen in die Prostitution getrieben worden sein (Symbolbild).
Vor allem junge Männer sollen in die Prostitution getrieben worden sein (Symbolbild).

Berlin – Mitarbeiter von Berliner Sicherheitsfirmen sollen nach Recherchen des ZDF-Magazins "Frontal 21" Flüchtlinge zur Prostitution überredet haben. In dem Bericht schildern Sozialarbeiter, Insider bei Sicherheitsfirmen und Flüchtlinge, dass sich auch Minderjährige prostituierten, wie der Sender vorab mitteilte.

Ein Sicherheitsbeauftragter, verantwortlich für mehrere Unterkünfte, berichtete demnach, dass es ein Zuhälter-Netzwerk in Berliner Flüchtlingsheimen gebe. Oft sei es so, dass Sicherheitsmänner den Erstkontakt in die Prostitution aufbauten. Sex mit männlichen Flüchtlingen sei besonders gefragt, so der Beauftragte.

Ein abgelehnter, 20 Jahre alter Asylbewerber sagte dem ZDF laut Mitteilung, ein Security-Mann habe ihn angesprochen, ob er Geschäfte machen wolle, "für Sex mit einer Frau kriegst du 30 Euro, vielleicht auch 40 Euro". Der Afghane habe gesagt, er müsse Geld verdienen, um zu überleben. "Ich schäme mich für das, was ich tue."

Der Verdacht organisierter Prostitution werde von der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales sehr ernst genommen, sagte eine Sprecherin auf Anfrage.

Wegen der Vermutung organisierter Prostitution in der Notunterkunft für Geflüchtete im früheren Rathaus Wilmersdorf haben der Träger der Einrichtung, die Heimleitung, der Sicherheitsdienst, Ehrenamtliche und Vertreter des Landesamtes für Flüchtlingsangelegenheiten das gemeinsame Gespräch gesucht, wie die Sprecherin sagte. "Nach wie vor gibt es keine Indizien für organisierte Prostitution in der Unterkunft."

Zudem seien die Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter dieser Unterkunft sensibilisiert, Anzeichen für Missbrauch oder Prostitution zu erkennen. Darüber hinaus würden Flyer von Berliner Hilfe-Vereinen ausgelegt.

Zudem seien Schulungen für die Mitarbeiter vorgesehen, um derartige Gefährdungen noch gezielter erkennen zu können. "Es ist beabsichtigt, diese Schulung allen Betreibern von Unterkünften des Landesamtes für Flüchtlingsangelegenheiten anzubieten." Die Betreiber sollen dazu auf der nächsten Konferenz informiert werden.

Fotos: DPA

Meghans Mama muss wieder mitarbeiten - was ist da los? 2.680 Weil sie einen anderen heiraten wollte: Mann tötet Ex mit Brandpfanne und Messer 3.064 Gut versichert? Jährlich werden über 300.000 Fahrräder gestohlen! 1.580 Anzeige Film-Star macht überraschendes Geständnis: "Ich habe eine starke Sexualität" 3.486 Hogesa-Neonazi: Neue Fakten zum Tod des 32-Jährigen 13.228 So provokant sucht dieses Pirnaer Unternehmen nach Fachleuten 1.700 Anzeige Sind EU-Politiker "Gangster" und "dreckige Ratten"? 1.811 DFB hat entschieden: So bekommen die Drittligisten mehr Kohle! 1.272
Polizist bei "Aktenzeichen XY ... ungelöst": Mit dieser Reaktion der Zuschauer hat er nicht gerechnet 6.895 Nachwuchs-Traumpaar: Lukas Rieger und Faye Montana machen Liebe offiziell 1.584 Dieser Rock-Hottie tourt endlich durch Deutschland 622
Sturm stoppt Züge und Fähren im Norden: Doch das ist erst der Anfang 1.422 Sandstürme und Chaos durch heftigen Wetterwechsel! 8.791 Streit um den Islam? 20-Jähriger attackiert Kollegen mit Cuttermesser 3.170 Polizei findet dieses Tier aus Afrika auf Düsseldorfer Parkplatz 2.912 Grenzschützer ermordet vier Frauen 3.383 Vor Spiel gegen Regensburg: HSV-Lazarett leert sich 237 Nächste Beförderung? SPD-Chefin Nahles will Maaßen-Deal neu verhandeln 1.759 Update Biker schwer verletzt, weil besoffener Mercedes-Fahrer ihm die Vorfahrt nahm 3.721 Polizei ermittelt gegen Bettina Wulff: Im Vollrausch Auto gefahren 7.187 An deutscher Grenze: Problem-Atomreaktor bleibt vorerst aus 554 Bundesliga-Profi über Kritik: "Vergleichbar mit Mobbing in sozialen Medien!" 442 Erschreckendes Video aufgetaucht: Schreie aus Daniel Küblböcks Kabine! 16.394 Kleinkind verbrüht sich an Kaffee: Lebensgefährliche Verbrennungen! 1.438 Geheimnisvoller als Nessie? Küken-Killer vom Weiher gibt weiter Rätsel auf 2.299 Ditib vor Erdogan-Besuch in Köln: Ein Fall für den Verfassungsschutz? 723 Ekelhaft: Polizisten im Hambacher Forst mit Fäkalien beworfen 4.519 Bundespolizei verweigert gewaltbereiten Demonstranten die Ausreise 612 Geständnis nach 15 Jahren: Mann ermordete Reinigungsfrau bei Freiburg 1.070 Blutige Messer-Streitereien unter Männern in Pirna 9.476 Geheime Briefe von Ex-Papst Benedikt: Was geschah im Vatikan? 3.596 Verstießen mehrere Spieler gegen Regeln? RB-Leipzig-Coach "kann es nicht fassen" 5.255 Kristina Vogel: "Ich bin mittlerweile fast allein überlebensfähig" 2.511 Ganz unroyal! Hier legt Prinz Harry Hand an seine Meghan 2.995 Mutter (25) muss ihr neun Tage altes Baby verkaufen: Der Grund ist traurig 3.706 Mann stirbt bei Festnahmeversuch: Hat er das Leben eines Ehepaares auf dem Gewissen? 1.876 "Wir sind entsetzt": Prominente fordern Seehofers Rücktritt 2.724 Schrecklich: Polizei findet Frauenleiche in Wohnhaus 3.536 Goretzka kehrt mit Bayern zu S04 zurück: Kovac hält ihn für "stark genug" 180 Ermittler nehmen IS-Anhängerin (20) in Düsseldorf fest 1.876 Messer-Attacken, Todes-Drohungen und mehr: Trennung wird zum Psycho-Thriller 1.573 Neue Karriere! Nicht zu glauben, was dieser Superstar jetzt macht 2.867 Motsi Mabuse mit Hammer-News kurz nach Geburt: Die Fans rasten aus 58.124 Bluttat in Flüchtlingsunterkunft: Deshalb schwiegen Staatsanwaltschaft und Polizei 7.022 Take That kommen 2019 in diese deutschen Städte! 1.658 Hättet ihr sie erkannt? Dieses Supermodel sieht plötzlich ganz anders aus 1.647 Mann liegt tot in Wohnung: Deutliche Spuren von Gewalteinwirkung 2.935 Durchbruch im Fall Peggy (†)! Verdächtiger legt Geständnis ab 13.136 24-Jähriger flieht vor Flammen im Haus aufs Dach und stürzt in den Tod 2.204