Durchbruch im Fall Peggy! Polizei bestätigt Festnahme Top Macron macht Geschenke, doch woher nimmt er die Milliarden? Top Riesen Ansturm am Donnerstag bei MediaMarkt in Trier erwartet Anzeige Rückruf! Plastikteilchen in Schokolade von Hema Top MediaMarkt Bochum verkauft 65-Zoll-TV für nur 579 Euro! Anzeige
2.054

Frau verbrüht im Kessel: Narren bekommen Hass-Mails und Anrufe

Eine 18-Jährige liegt mit schweren Verletzungen im Krankenhaus. Tatverdächtige haben sie in Eppingen in einem Kessel mit kochendem Wasser gehalten.
Die Polizei ermittelt nun gegen die Beteiligten, welche die Frau in den kochenden Kessel gehalten haben.
Die Polizei ermittelt nun gegen die Beteiligten, welche die Frau in den kochenden Kessel gehalten haben.

Eppingen - Sie wollte sich beim Karneval vergnügen und liegt nun schwer verletzt im Krankenhaus. Warum erlitt eine 18-Jährige beim Fastnachtsumzug in Eppingen schwere Verbrühungen? Die Ermittler müssen zahlreiche Zeugen befragen. Die mutmaßlich verantwortliche Hexengruppe erhält derweil Hass-Mails und Anrufe.

Nach dem Heißwasser-Unfall mit einem Hexenkessel bei einem Fastnachtsumzug in Eppingen wollen die Ermittler den genauen Hergang rekonstruieren. Die Polizei will unter anderem die beteiligten Hexen-Darstellerinnen befragen, deren Personalien inzwischen feststehen.

Es muss noch geklärt werden, wer innerhalb der Gruppe was getan hat. Bei der Veranstaltung am Samstag war eine 18-Jährige schwer an den Beinen verbrüht worden.

Die junge Frau, die in einer Spezialklinik liegt, wollen die Ermittler auch befragen. Es ist nach Polizeiauskunft aber noch nicht sicher, ob sie schon vernommen werden kann.

Die junge Frau aus Rheinstetten bei Karlsruhe zog sich Verbrühungen oder Verbrennungen zweiten Grades zu. Sie muss laut Polizei wohl ein bis zwei Wochen in der Klinik bleiben. Über den aktuellen Stand der Ermittlungen will die Stadt am Dienstag um 18 Uhr im Rathaus von Eppingen (Kreis Heilbronn) informieren.

Die Hexenzunft Eppingen zeigt sich angesichts des Vorfalls erschüttert.
Die Hexenzunft Eppingen zeigt sich angesichts des Vorfalls erschüttert.

Nach Angaben der Beamten wurde der Behälter mit integriertem Holzofen von einer Hexenzunft auf einem Wagen gezogen. Eine Gruppe von Zuschauern habe mit den Narren gescherzt und ihnen die junge Frau zum Spaß übergeben - die Hexen hoben die 18-Jährige dann über den Kessel.

Nach ersten Zeugenaussagen gerieten die Beine der Frau bis zu den Knien ins heiße Wasser. Es gibt jedoch auch Zeugen, die davon berichteten, dass die Verbrühungen möglicherweise vom aufsteigenden Dampf oder spritzendem Wasser verursacht worden sein könnten.

Die Ermittler gehen derzeit von fahrlässiger Körperverletzung und möglicher unterlassener Hilfeleistung aus. Darüber hinaus werde geprüft, ob das Fahrzeug und die mitgeführten Gerätschaften genehmigt waren.

Die Hexenzunft Eppingen als Organisator des Umzugs zeigte sich nach dem Vorfall "zutiefst erschüttert". "Nach 15 friedlichen Nachtumzügen sind wir sehr bestürzt über dieses für uns unerklärliche Unglück. Wir wünschen der verletzten jungen Frau alles Gute und eine schnelle Genesung", heißt es in einer am Montagabend verbreiteten Mitteilung.

Die Narrenvereinigung Hegau-Bodensee zeigte sich schockiert vom Verhalten der als Hexen verkleideten Umzugsteilnehmer. "Das ist unheimlich brutal", sagte Vizepräsident und Kanzelar Bernd Schuckert in einem Interview des «Südkurier» (Dienstag). Er betonte, dass ihm kein Vorfall bekannt sei, der dem von Eppingen ähnelt.

"Zum Glück ist bei uns noch keine Gruppe so drastisch aufgefallen, dass man die Zunft sanktionieren musste", sagte Schuckert. Die Narrenvereinigung Hegau-Bodensee gebe sich Mühe, Hexen und Narren dafür zu sensibilisieren, sich gegenüber Umzugsteilnehmern respektvoll zu verhalten.

Update 16 Uhr: Narren bekommen Hass-Mails

Die mutmaßlich verantwortliche Hexengruppe hat derweil viele Hass-Mails und Hass-Anrufe erhalten. Ein Sprecher der Gruppe, die beim Umzug den Unglücks-Hexenkessel mit sich führte, äußerte sich zutiefst bestürzt über den Vorfall. "Wir alle sind von dem, was passiert ist sehr, sehr betroffen", sagte der Sprecher, der anonym bleiben möchte, der Heilbronner Stimme. Der psychische Druck sei enorm, "nicht zu sprechen von den Hass-Anrufen und Hass-Mails".

Fotos: DPA

Hat Mutter ihr eigenes Mädchen in Kölner Flüchtlings-Heim getötet? Top Häufigste Todesursache im Job ist Krebs Top Adventsaktion bei REWE: Hier kannst Du jeden Tag Gutscheine gewinnen! 5.125 Anzeige Angriff mit Schere: Polizistin schießt 45-Jähriger ins Bein Neu Millionen Migranten für ihren Job überqualifiziert Neu Chefarzt-Behandlung im Krankenhaus? So einfach kannst Du sie haben! 9.739 Anzeige Fahndung läuft: Jugendlicher nach Messerstecherei an Schule verletzt Neu Nach 187-Pipi-Panne: Schon wieder Fall mit falschem Urin in Hamburg Neu "Höhle der Löwen"-Investor Frank Thelen gesteht bittere Niederlage Neu Schokolade strömt aus Fabrik und "pflastert" Straße neu! Neu Reisegruppe hatte Mega-Glück: Bus platzen nacheinander drei Reifen! Neu Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 2.535 Anzeige "Es hat öfter Stress gegeben": Warum bringt der Teenie Oma und Mama um? Neu Knast oder nicht Knast? Wo bringt Rotlicht-Rapperin Schwesta Ewa ihr Kind zur Welt? Neu Einschlagriskio! Gefährlicher Asteroid rast auf die Erde zu Neu Mann entreißt Hund präparierten Köder und rettet sein Leben Neu
Kinderpornos auf Schüler-Handys: So greift die Polizei durch Neu Aus Kurve geflogen: 24-Jährige kracht mit Polo gegen Hauswand! Neu
Frau will ihrem Hund das Leben retten und stirbt Neu Erste Urteile nach Misshandlungen in Flüchtlings-Heim Neu Top oder Flop? ZDF zeigt Film über Heino! Neu Angelina G. (12) spurlos verschwunden! Die Polizei fahndet Neu Laster kracht in Stauende: Autobahn voll gesperrt! Neu Die ersten Headliner fürs Highfield 2019 stehen fest Neu Da staunte selbst die Polizei: 28-Jähriger hat 5,0 Promille intus Neu Krasser Liebes-Betrug: Frau (49) überweist Fake-Soldat Geld 754 Paketbote blockiert Straße und zeigt seinen nackten Hintern 531 Stroh-Laster fängt mitten auf Autobahn Feuer! 129 Kinder (13,14) nachts am Kölner Hauptbahnhof beim Burger-Essen erwischt 147 So süß schwärmt Matthias Schweighöfer von Schauspieler-Kollegen 375 Nach Sitzbank-Wurf gegen Auto von AfD-Räpple: Polizei ermittelt 2.991 Weihnachten denken die Deutschen nur an das eine! 1.578 Untersuchungen laufen: Wurde bei Ermittlungen im Fall Georgine geschlampt? 475 Drama um Miley Cyrus: "Meine Mama ist schuld, dass ich wieder kiffe" 1.390 Unbekannte plündern Baustelle: Schaden über 200.000 Euro 153 Arbeiter stürzt von Firmendach zwölf Meter in die Tiefe 2.116 Fahrschülerin erfasst Jungen frontal 4.317 Mann fährt mit scharfer Bombe im Auto zum Polizeirevier 2.507 "Übertriebene Anteilnahme": So denkt die "Katze" über öffentliche Trauer um Malle-Jens 2.703 Bayern-Sportdirektor Salihamidzic fühlt sich missverstanden und verteidigt sich 455 Diese Chancen hat die TSG Hoffenheim noch in der Königsklasse 257 Sensation bei Bares für Rares: So viel Geld wurde noch nie geboten! 63.062 Panne bei Rocker-Razzia: SEK stürmt Wohnung von 88-Jähriger 3.094 BMW macht Ernst: 200 Millionen für Produktion von neuem Tesla-Killer 1.320 Menschen im Südsudan brauchen Hilfe: "Aktion Deutschland Hilft" sammelt Spenden 32 Er stand im Verdacht, Anschlag geplant zu haben: Top-Gefährder Halil D. hat sich in die Türkei abgesetzt! 1.344 Frau will Weihnachtsdeko holen und bleibt stecken 1.151 Veronica Ferres umzingelt von Spezialkräften der Polizei 2.691 Böse Überraschung für Sasha Sasse: Mister Germany wurde die Schärpe geklaut! 432