Horrorfund: Totes Baby auf Bauernhof entdeckt

Top

Kupfer ist out! Gibt es bald keine Ein- und Zwei-Cent-Stücke mehr?

Top

Polizei ermittelt wegen Diebstahls und findet plötzlich Mann im Schrank

Neu

Jetzt ist es raus! Diese 20 Männer kämpfen um das Herz der Bachelorette

Neu
517

Sachse erfand das DDR-Handy!

Bischofswerda - Hätten Sie´s gedacht? Ein Sachse hat vor genau 35 Jahren das erste Funktelefon der DDR entwickelt! Und dahinter steckt eine ganz spannende Geschichte.
Handy-Pionier Gottfried Schuppang (88) mit seinem 35 Jahre alten „Baby“ - dem DDR-Handy U700, Tarnname „Blaumeise 3“.
Handy-Pionier Gottfried Schuppang (88) mit seinem 35 Jahre alten „Baby“ - dem DDR-Handy U700, Tarnname „Blaumeise 3“.

Von Uwe Blümel

Bischofswerda - Es war lange geheim: Ein Sachse hat vor genau 35 Jahren das erste Funktelefon der DDR entwickelt!

Während das Meisterstück von Diplom-Ingenieur Gottfried Schuppang (88) aus Großröhrsdorf (bei Bischofswerda) im Ausland gefeiert und zum Exportschlager wurde, durfte es in der DDR nicht zum Einsatz kommen.

Schuppang studierte in Mittweida und Dresden, wollte danach im VEB Sachsenwerk Radeberg anfangen: „Doch die wollten mich nicht, weil ich nicht in der FDJ war.“

So ging er 1951 als Diplom-Ingenieur zum Funkwerk Berlin-Köpenick. Dort flatterte ihm 1979 das Pestigeprojekt seines Lebens auf den Tisch.

„Der DDR-Vize- Fachminister für Elektrotechnik und Elektronik brachte nach einem Staatsbesuch in Mexiko den Auftrag mit, das halbe Land mit einem Funktelefonnetz auszurüsten. Ich wurde als leitender Entwicklungsingenieur benannt“, erzählt Schuppang.

In Mexiko gab es damals 92.000 abgelegene Ortschaften mit weniger als 200 Einwohnern, in denen es kein Telefon gab. Die sollten Schuppang und ein 100-köpfiges Kollektiv mit Funktelefonen ausrüsten: „Denn Überland-Telefondrähte waren immer wieder von Farmern für den Bau von Weidezäunen geklaut worden.“

Das Vorhaben stand unter enormem Zeitdruck. „Wir hatten nur anderthalb Jahre Zeit“, erinnert sich Schuppang.

Ein Auftrag aus Mexiko brachte 400 Mio. US-Dollar Devisen

Mit dem Handy zu telefonieren, war in der DDR verboten - die Stasi hätte keine Kontrolle mehr gehabt.
Mit dem Handy zu telefonieren, war in der DDR verboten - die Stasi hätte keine Kontrolle mehr gehabt.

Pünktlich zum geplanten Staatsbesuch von Erich Honecker im September 1981 sollten die Handys funken.

Außerdem war das Projekt höchst lukrativ für die DDR. Schuppang handelte ein Auftragsvolumen von knapp 400 Millionen US-Dollar aus - wichtige Devisen für die DDR.

Zum Vergleich: Die Herstellung eines DDR-Mobilgerätes kostete unter 500 DDR-Mark. Die Aussicht auf harte Dollars öffnete Tür und Tor: „Ich durfte mit den besten Bauteilen aus dem Westen und den fähigsten Ingenieuren arbeiten - sogar mit Kollegen mit Westverwandschaft.“

Doch als ein Prototyp einsatzbereit war, erhielt der Sachse lange keine Funklizenz zum Testen. Die Handys störten die Stasi-Funknetze!

„Ich musste mich beim Telefonieren zudem immer konspirativ mit ‚Blaumeise 3‘ melden. Als ich mit diesem Funkcode Freunde in Dresden anrief, legten sie gleich wieder auf. Sie glaubten, da wolle sie jemand verschaukeln“, erinnert sich der Ingenieur.

Drei Monate vor dem Honi-Besuch ging Schuppang mit sieben Kollegen auf Dienstreise nach Acapulco, um das Handy-System vor Ort aufzubauen.

„Einmal kam der Gouverneur vom Bundesstaat Oaxaca, wünschte sich ein Handy für sein Auto und seine Datsche in den Bergen. Dafür erhielten wir auch für seine Provinz den Zuschlag für den Aufbau eines Funknetzes.“

Manchmal musste Schuppang in Mexiko aber auch Anstandswauwau spielen: „Ich sollte meine Mitarbeiter vom Rotlichtmilieu fernhalten. Wir repräsentierten schließlich die DDR.“

Am Ende wurden ostdeutsche Handys in den Bundesstaaten Oaxaca, VeracruzundGuerreroinBetrieb genommen, um medizinische Notfälle oder Schäden durch Erdbeben melden zu können.

WeitereDDR- Mobilfunknetze (Insiderbezeichnung: „Indianertelefone“) wurden später auch im Jemen, auf Madagaskar und in Algerien aufgebaut. Nur in der DDR selbst ging das DDR-Handy nie in Betrieb.

Schuppang: „Man hätte damit schließlich ganz einfach in den Westen telefonieren können. Die Stasi wäre der Überwachung nicht mehr Herr geworden...“

Das DDR-Handy funkte als "Blaumeise 3"

Der Prototyp des Handys befindet sich heute im Radiotechnik-Museum Luckenwalde von Helma (60) und Bernd Schmidt (65).
Der Prototyp des Handys befindet sich heute im Radiotechnik-Museum Luckenwalde von Helma (60) und Bernd Schmidt (65).

Das Handy aus DDR-Produktion hieß U700, funkte ab 1979 als „Blaumeise 3“ auf einer speziellen UKW-Frequenz.

Es war wasser- und wetterresistent für den Einsatz gleichsam in besonders heißen und kalten Regionen konzipiert. Schuppang: „Die Geräte wogen zehn Kilogramm.“

Über eine damals übliche Wählscheibe wählte man sich auch mit dem U700 ins Fernmeldenetz ein. Während heutige Smartphones mit maximal 2 Watt senden, verfügte das DDRHandy über eine Megaleistung von 10 Watt.

Damit konnte es mühelos bis zu 50 Kilometer weit senden!

„Die Basisstationen lagen meist auf Bergen, von wo aus die Gespräche ins nationale Fernmeldenetzeingespeistwurden“, erklärt Schuppa

Schuppang brachte auch Farbe ins DDR-TV

Köpenick funkt(ioniert) perfekt: Erich Honecker und Präsident Jose Lopez Portillo telefonieren am 12. September 1981 mit einem entlegenen Dorf in Mexiko.
Köpenick funkt(ioniert) perfekt: Erich Honecker und Präsident Jose Lopez Portillo telefonieren am 12. September 1981 mit einem entlegenen Dorf in Mexiko.

Das DDR-Handy war nicht die einzige Entwicklung des Sachsen.

Dank Gottfried Schuppang konnte ab 3. Oktober 1969 das 2. Programm des Deutschen Fernsehfunks (DFF) auf Sendung gehen - erstmals sogar in Farbe!

„Ich habe Sender und Antennen dafür entwickelt. Eine davon wurde auch auf dem Dresdner Fernsehturm montiert“, sagt der Ingenieur.

Zuvor war Schuppang für den Aufbau des 153 Meter hohen Radiosenders in Wilsdruff verantwortlich. Nach der Wende arbeitete er bis zu seinem 68. Lebensjahr in der Entwicklungsabteilung von BOSCH im Funkwerk Dabendorf.

Dort baute er Funk- und Sicherheitstechnik für Behörden sowie Funkgeräte für das Militär in der Schweiz und Australien.

Fotos: Fabian Brennecke

Steigt Ex-Dynamo Hefele heute in Wembley in die Premier League auf?

Neu

Verdächtiges Auto in Schöneberg! USB-Gerät und Kanister lösen Einsatz aus

Neu
Update

10-Jähriger aus Wasserrutsche auf Betonboden geschleudert

Neu

18-Jähriger rauscht unter Drogeneinfluss in Gegenverkehr: Ein Toter!

Neu

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

9.861
Anzeige

40-Jähriger rast mit Lkw in Puff, weil er "schlechte Erfahrungen" gemacht hat

1.421

Tödlicher Betriebsunfall: Bahnarbeiter von Zug erfasst

2.329

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

29.901
Anzeige

16-Jähriger stürzt sechs Meter tief von Dachterrasse

2.020

Shitstorm gegen Carmen Geiss! Dieses Bild lässt die Fans toben

11.324

Atemlos in Berlin! Darum pfiffen die Fußballfans Helene Fischer aus

9.776

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

8.160
Anzeige

Massenpanik vor Fußballstadion fordert fünf Tote: Spiel wird trotzdem angepfiffen

2.560

Tödlicher Badeausflug: 36-Jähriger treibt leblos im Wasser

3.797

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

25.511
Anzeige

Extrem-Wetter! Wird heute der Hitzerekord geknackt?

8.084

Explosion zerstört Mehrfamilienhaus: Sechs Verletzte

1.395

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

26.098
Anzeige

Amoklauf! 35-Jähriger erschießt acht Menschen

6.068

Deutsche Diane Kruger als beste Schauspielerin geehrt

1.043

Clean eating: Was ist das eigentlich?

9.042
Anzeige

Schwerer Unfall bei Indy 500: Auto fliegt durch die Luft!

8.411

Explosion reißt Außenwände eines Hauses weg

6.211

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

9.474
Anzeige

So schwer hat es BVB-Star Marco Reus diesmal erwischt

4.908

Ungenießbar! Schlange würgt eine ganze Plastikflasche raus

3.323

Stehen bald diese Roboter statt Pfarrer in den Kirchen?

879

Fahndung! Mädchen greift zwei Kinder mit Messer an

6.341

Dieses musikalische Meisterwerk wird heute 50 Jahre alt!

1.059

Hate wie bei Sarah Lombardi? So rechtfertigt sich GZSZ-Jörn!

16.268

Hier ist ein vermisster Junge in einem Gangsta-Rap-Video zu sehen

8.422

Betrüger versuchen Tote von Manchester zu missbrauchen

7.490

Unter Drogen! Fashion-Model schrottet Luxusschlitten

2.396

Zoff unter C-Promis: Melanie Müller disst Ballermann-Kollegen!

3.220

Sorge um Vanessa Mai: Sie wiegt nur noch 48 Kilo!

6.003

Unwettergefahr! Die nächsten Tage werden richtig ungemütlich

22.464

Linken-Politiker will sexy Werbung in der Stadt verbieten

1.858

Tod am U-Bahnhof: 21-Jähriger wird von Zug mitgeschleift

3.499

Jetzt spricht das Antisemitismus-Opfer von einer Berliner Schule

3.621

Lastwagen rollt in Wohnhaus! 120.000 Euro Schaden

9.897

Parteirivalen wollen Direktkandidatur von AfD-Petry verhindern

2.190

Mit diesem Foto sorgt Cathy Hummels für Spekulationen!

10.630

Linksradikale versuchen drei Festgenommene zu befreien

6.129

"Billigster Dreck" - Aldi-Steak löst heftige Debatte im Netz aus

19.145

BVG planen Offensive gegen Schwarzfahrer in Bussen

957

Hertha feiert den Dortmunder Pokalsieg

454

Vom Winde verweht: Motorradfahrer verliert 9000 Euro

6.733

Darum sorgt dieses Hochzeits-Foto nur für Gelächter

24.698

Ablehnung? Daniela Katzenberger hält sich von anderen Müttern fern

13.032

Dieses Foto zeigt den Manchester-Bomber, kurz bevor er sich in die Luft sprengt

5.428

Männer quälen Alligator mit Bier und füllen ihn ab

5.763

Clan-Fehde! 80 Menschen prügeln sich und bewerfen Polizisten mit Flaschen

9.040

Nachbarn rufen Polizei wegen randalierendem Mann. Kurz darauf ist er tot

8.727

Berliner Polizei fährt teilweise noch mit Autos aus den 80ern

2.126

Helene Fischer gnadenlos ausgebuht! ARD muss Mikros leiser machen

40.413