Beinhart! Student baut echten Wurstblinker!

Der "konservative Wurstblinker" in Aktion.
Der "konservative Wurstblinker" in Aktion.

Ilmenau - 1990 scheiterte Klempnerlehrling Werner im Film "Werner - Beinhart!" mit seinem Wurstblinker beim TÜV. Trotz der Zugabe von Senf.

25 Jahre später entwickelte Maschinenbaustudent Kai Göhring (25) einen echte Wurstblinker. Drei Jahre tüftelter er, bis er den einen funktionierenden Blinker an die Simson gebaut hatte.

Wie funktioniert das Teil? "Das ist ein Federmechanismus, der über den originalen Blinklichtschalter der Simson ausgelöst wird. Bei mir gibt es noch einen Nachladehebel, den es im Film nicht gibt, aber der ja nötig ist", erklärte Göhring der Thüringischen Landeszeitung.

Allerdings werden keine echten Würstchen verblinkt, sondern sie sind aus Holz. Trotzdem würde es das Teil, wie auch im Film, nicht durch den TÜV schaffen.

Das Video der Probefahrt stellte er bei Youtube online. Es wurde innerhalb weniger Tage 150.000 Mal angesehen.

Werners Wurstblinker im Original

Fotos: Screenshot youtube


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0