Dieser Mann hat 30.000 Blitzer-Knöllchen verhindert

Wenn ihm ein mobiler Blitzer gemeldet wird, fährt Björn Max Wagener (23) auch zum Tatort.
Wenn ihm ein mobiler Blitzer gemeldet wird, fährt Björn Max Wagener (23) auch zum Tatort.

Von Bernd Rippert

Zwota - Eine blitzgescheite Facebook-Seite schont die Geldbeutel ihrer Leser. Im Internet warnt der „Vogtland Blitzer“ aktuell vor mobilen Radarfallen. Die Seite hat bereits 12.000 Fans - und täglich melden mehr Helfer neue Blitzer.

Seitenerfinder Björn Max Wagener (23) aus Zwota, Fachinformatiker, setzt auf Technik. Täglich rund 50 Meldungen bekommt er über What’sApp, Blackberry Messenger oder Facebook. „Ich sortiere Falsch- oder Mehrfach-Meldungen aus, Sekunden später stehen die Radarfallen online.“

Inzwischen verbringt der künftige Medien-Unternehmer drei Stunden täglich am Rechner.

„Vielleicht gewinne ich ja Sponsoren, die die Seite finanzieren.“ Neben Vogtland, Hof, Greiz und Erzgebirge kommen die meisten Meldungen aus der Region Zwickau.

Der Fachinformatiker zu Hause am Laptop, auf dem Schirm seine Facebook- Seite „Vogtland Blitzer“.
Der Fachinformatiker zu Hause am Laptop, auf dem Schirm seine Facebook- Seite „Vogtland Blitzer“.

Wagener freut sich diebisch, wenn er Kontrolleure ärgern kann: „Das neue Messgerät Life Tec XV3 aus Zwickau braucht tagsüber keinen Blitz. Das ist für mich Abzocke, denn der erzieherische Effekt für Raser fällt weg.“

Björn Max Wagener hat überschlagen: „Bisher hat meine Seite rund 30.000 Knöllchen verhindert. Das ist für die Autofahrer eine Einsparung von einer Million Euro.

Weniger begeistert sind Behörden. Wagener: „Als ich wegen eines eigenen Knöllchens beim Landratsamt nachfragen wollte, wurde ich mit den Worten abgewiesen, dass ich den Landkreis schon genug Geld gekostet hätte.“

Andere haben es dem Fachinformatiker inzwischen gleich getan, ebenfalls Facebook-Blitzer-Kanäle wie „Blitzer im Vogtland“, „blitzer-sachsen.de“ oder „Blitzer „geblitzt“ ... „Stadt Zwickau [&] Zwickauer“ gegründet.

Dankschreiben an den Vogtländer zeugen von der häufigen Nutzung der Facebookseite.

Hier geht's zur Facebook-Seite https://www.facebook.com/vogtland.blitzer

Hier gibt es weitere Tipps den Radarfallen zu entkommen!

Fotos: Ralph Koehler, Helmut Schneider, Internet-Screenshots


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0