Er will mit Partys Stadthallenpark wiederbeleben





Diese Bilder gehören der Vergangenheit an: Polizisten kontrollieren Passanten 
im Stadthallenpark.
Diese Bilder gehören der Vergangenheit an: Polizisten kontrollieren Passanten im Stadthallenpark.  © Harry Härtel/Haertelpress

Chemnitz - Es ist auffallend ruhig im Stadthallenpark - keine Drogendealer, keine Alkoholiker, kaum noch Auseinandersetzungen. Offenbar zeigen die Razzien der Polizei Wirkung. Jetzt soll das grüne Herz der City wieder mit (positivem) Leben gefüllt werden.

Bei der Franktionsgemeinschaft CDU/FDP weiß man genau, wie das funktionieren soll. Die Stadträte setzen auf Partys und Konzerte. 

Dr. Dieter Füsslein (76, FDP): "Ziel ist es, den Stadthallenpark, wieder zu dem zu machen, was er für uns Chemnitzer sein sollte. Ein Ort der Begegnungen für Jung und Alt. Durch kleine Konzerte, Lesungen, sportliche Aktivitäten, Präsentationen von Vereinen und Verbänden kann es gelingen, den Charme des Parks und die Anziehungskraft der Innenstadt zu verbessern.“

Mit ihren Ideen hatten die Politiker bereits Erfolg - im letzten Stadtrat wurde der Antrag abgesegnet. Jetzt geht es an die Umsetzung. 

Das soll zusammen mit den städtischen Konzertveranstaltern der "C3“ passieren. Füsslein: "Die Planungen für Veranstaltungen haben bereits begonnen.“

Stadtrat Dr. Dieter Füsslein (FDP) setzt sich für Konzerte im Park ein
Stadtrat Dr. Dieter Füsslein (FDP) setzt sich für Konzerte im Park ein  © Steffen Füssel

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0