Furchtbar! Flugzeug stürzt ab, Pilot verbrennt Neu Diesel-Skandal: 120.000 Daimler müssen zur Prüfung Neu Porsche sucht in Dresden nach neuen Mitarbeitern 52.364 Anzeige Feuer im Europa-Park: Schaden in Millionenhöhe! Neu Du kannst Programmieren? Dann suchen wir genau Dich! 19.324 Anzeige
2.252

Erdogan will Nazi-Vergleiche nicht stoppen

Ihr sollt die Freiheit haben, Erdogan einen Diktator zu nennen, aber Erdogan soll nicht die Freiheit haben, Euch Nazi zu nennen?, meint #Erdogan.
Erdogan: "Solange sie Erdogan einen Diktator nennen, werde ich sie weiterhin mit genau diesen Begriffen anreden. So einfach ist das."
Erdogan: "Solange sie Erdogan einen Diktator nennen, werde ich sie weiterhin mit genau diesen Begriffen anreden. So einfach ist das."

Istanbul - Trotz deutscher Forderungen nach verbaler Mäßigung will der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan seine Nazi-Vergleiche nicht stoppen.

"Ihr sollt die Freiheit haben, Erdogan einen Diktator zu nennen, aber Erdogan soll nicht die Freiheit haben, Euch Faschist oder Nazi zu nennen", sagte er am Donnerstagabend in einem Live-Interview der Sender CNN Türk und Kanal D in Ankara. "Solange sie Erdogan einen Diktator nennen, werde ich sie weiterhin mit genau diesen Begriffen anreden. So einfach ist das."

Erdogan sagte mit Blick auf die Auftrittsverbote seiner Minister in den Niederlanden und das Vorgehen gegen türkische Demonstranten dort: "Und wenn wir dann sagen, dass das Faschismus und Nationalsozialismus ist, stört Ihr Euch daran. Das, was Ihr tut, entspricht aber dieser Definition."

Erdogan hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel dafür kritisiert, sich in dem Streit an die Seite der Niederlande gestellt zu haben, und ihr persönlich "Nazi-Methoden" vorgeworfen. Merkel hatte sich Nazi-Vergleiche verbeten.

Mit Blick auf den Streit um Wahlkampfauftritte in Deutschland sagte der Staatschef, er plane vor dem Referendum über ein Präsidialsystem in der Türkei keine Reise in die Bundesrepublik. "Im Moment steht das nicht auf meiner Tagesordnung", antwortete er auf eine entsprechende Frage des Reporters. Das Referendum ist für den 16. April geplant. Türken in Deutschland können bereits von Montag an abstimmen.

Erdogan sagte, er "bedauere" die Kritik des neuen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier an seiner Person, die dieser geäußert habe, "obwohl wir gut befreundet sind". Er fügte hinzu: "Hätte er eine solche Erklärung nur nicht abgegeben."

Steinmeier hatte in seiner Antrittsrede am Mittwoch in Berlin Erdogans Nazi-Vergleiche zurückgewiesen und ihn aufgefordert: "Respektieren Sie den Rechtsstaat und die Freiheit von Medien und Journalisten."

Fotos: DPA

Streit vor Club am Rheinufer: 21-Jähriger sticht zu Neu Endlich! Bayern-Arena wird zur großen Freude der Fans zerlegt Neu Genitalherpes: Jeder Dritte in Deutschland ist infiziert! 2.845 Anzeige Sie wollten zur Demo nach Berlin: Attacke auf AfD-Bus in Leipzig Neu Teenager soll Drittklässler (9) sexuell missbraucht haben Neu
Missbrauch von Kindern: Jugendämter ohne einheitliche Schutz-Standards! Neu Mann will in Burger beißen, was er darin findet, lässt ihn erbrechen Neu Knallt's heute bei der AfD-Demo? 2000 Polizisten im Einsatz Neu Update Hinterhalt im Knast: In seinem Kopf steckt eine Machete Neu Vor sieben Monaten im Schneesturm gefangen: Polizei entdeckt Leiche Neu
23-Jährige mitten in der City vergewaltigt Neu Schon nächstes Jahr: Porto soll deutlich teurer werden Neu Holi Festival ist, wenn auch die Polizei bunt nach Hause geht 247 Ex-Lover outet aufstrebenden Premier-League-Fußballer 3.070 Ob beruflich oder privat: So beeinflussen Zähne Dein Leben 11.272 Anzeige Grausam! Regionalbahn kracht in Rinderherde - Vier Tiere sterben 1.160 Vor 50 Jahren: Sie führten den ersten Geldautomaten Deutschlands ein 586 Kramp-Karrenbauer: AfD bringt Antisemitismus in die Parlamente 976 Neuer Vorwurf im Asyl-Skandal: Geld für falsche Angaben genommen 2.138 Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 3.090 Anzeige Wunderwerk oder Schreck-Gestalt? Ist das der Mensch der Zukunft? 1.888 Erstochener Mann auf Gehweg gefunden 6.019 70 Menschen evakuiert: Hier brennt's neben einem Hotel! 5.893 Motorradfahrer stirbt bei schrecklichem Unfall 12.631 Thorsten Legat über Käfigkampf: "Ich nehme die Sache sehr, sehr ernst" 1.984 "Hätte ich mir vorher überlegt": Beatrice Egli kassiert böse Kommentare 50.911 Jetzt geht's diesen fiesen Biestern an den Kragen 3.080 Zehntausende gegen die AfD: Auf diesen Routen wird heute demonstriert 881 Horror-Verletzung bei Skistar Maria Höfl-Riesch 9.056 Als Karius in die Kurve ging, weinte er bittere Tränen: "Das kann eine Karriere zerstören!" 6.787 Mysteriös! Warum ist dieser Bach so rot? 3.015 Bewaffneter Mann stürmt Firmengelände, dann fallen Schüsse 2.895 Update Polizei erschießt Rottweiler mitten in der Stadt, weil er 5 Menschen ins Krankenhaus beißt 3.747 Nachbarin von Staatsanwältin ermordet 4.000 Daniela Katzenberger unterstützt Plus-Size und bekommt dafür ihr Fett weg 17.333 Mädchen beichten Oma, vom Vater vergewaltigt zu werden: Sie reagiert grausam 71.666 Zu sexy? 3-jähriges Mädchen darf Kleid in Schule nicht tragen 15.327 Lehrerin hat Sex mit eigenem Pflegesohn (15), jetzt drohen ihr 30 Jahre Haft 2.803 Katze versteckt sich in Polizeiwagen und kackt in Mütze 2.228 Ausge-BAMF-t? Anne Will hakt am Sonntag nach 1.980 Mehrere verletzte Feuerwehrmänner nach Großbrand im Europa-Park 13.013 Update Rührende Worte: Diese Frau ist Sarah Lombardi besonders wichtig 1.051 Zum Dahinschmelzen: Dieser Olympia-Held zeigt neues Familienmitglied 1.184 So schwierig war es wirklich, die Dresdner Bombe zu entschärfen 10.699 Energie-Präsident verspricht Gratis-Saufen beim Aufstieg 1.910 Ist Iris Mareike Steen etwa froh über "Let's Dance"-Aus? 2.512 Abriss steht bevor: Kann 200 Jahre alte Rügen-Attraktion noch gerettet werden? 3.606 Harter Dreh auf Mallorca: So viel Schweiß und Blut steckt in der XXL-Folge von GZSZ 5.514 Wundertor! Real Madrid gewinnt die Champions League gegen Klopps Liverpool! 2.032 Brand in Rust bei TV-Proben: Kann "Immer wieder sonntags" senden? 18.170