Mann will Frau nach Streit aus Auto zerren

Die Frau blieb bei dem versuchten Übergriff unverletzt. (Symbolbild)
Die Frau blieb bei dem versuchten Übergriff unverletzt. (Symbolbild)  © 123RF

Erfurt - Weil mehrere Männer bei Rot eine Ampel in Erfurt überquerten, kam es zu einer handfesten Auseinandersetzung.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wollte eine Frau am Montagabend mit ihrem Pkw in den Papiermühlenweg abbiegen. Jedoch liefen vier Männer bei Rot über die Ampel und zwangen die 40-Jährige zum stoppen. Die Frau deutete mit Handzeichen an, dass die Männer die Straße räumen sollten.

Danach kam es zum erneuten Aufeinandertreffen der beiden Parteien. Plötzlich trat einer der Männer gegen das Auto und schlug eine Scheibe der Beifahrertür ein. Dann verursachte er in das Fahrzeug zu gelangen. Die Frau verriegelte die Tür und verhinderte dies.

Nach dem gescheiterten Versuch flüchteten die Männer vom Tatort. Am Auto entstand Sachschaden von rund 650 Euro. Die Frau blieb unverletzt. Die Polizei bittet nun Zeugen sich zu melden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0