Brandstifter hinterlassen Spur der Verwüstung

Mehrere Müllcontainer gingen in der Riethstraße in Flammen auf.
Mehrere Müllcontainer gingen in der Riethstraße in Flammen auf.  © Matthias Gränzdörfer

Erfurt - Eine heiße Nacht liegt hinter dem Erfurter Norden. Mehrere Kleidercontainer gingen in Flammen auf.

Nachdem die Brandserie im Süden der Landeshauptstadt abgeebbt ist, scheint es nun den Norden mit voller Wucht zu treffen. Im Stadtteil Rieth gingen in der Nacht zu Donnerstag mehrere Container in Flammen auf. Ein wahres Flammenmeer bot sich den Einsatzkräften vor Ort, als diese dort eintrafen. In der Riethstraße brannten mehrere Mülltonnen und eine Altkleidercontainer in voller Ausdehnung.

Fast zur Gleichen Zeit brannte es in der Vilniuser Straße und auf dem Gelände eines nur 100 Meter entfernten Supermarktes. Nur wenige Minuten später wurden die Brände in der Riethstraße gemeldet.

Auch aus anderen Stadtteilen wurden Brände gemeldet, die den Verdacht der Brandstiftung nahelegen. Nun ermittelt die Polizei.

Die Flammen schlugen den Einsatzkräften zum Teil meterhoch entgegen.
Die Flammen schlugen den Einsatzkräften zum Teil meterhoch entgegen.  © Matthias Gränzdörfer
Auch in der Vilniuser Straße brannte Müllcontainer.
Auch in der Vilniuser Straße brannte Müllcontainer.  © Matthias Gränzdörfer

Titelfoto: Matthias Gränzdörfer


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0