Unglück in Mecklenburg-Vorpommern: Zwei Tote und über 20 Verletzte bei Unfall mit Reisebus! Top Nach Messer-Angriffen in Nürnberg: Verdächtiger festgenommen! Top Update MediaMarkt verkauft 65-Zoll-Fernseher jetzt 900 Euro günstiger 1.682 Anzeige Oliver Welke packt ihn aus - seinen Mikropenis! Top Adventsaktion bei REWE: Hier kannst Du jeden Tag Gutscheine gewinnen! 8.037 Anzeige
1.247

Erfurter Siemens-Werk: Sterben auf Raten befürchtet

Der Betriebsrat des Siemens-Generatorenwerks in Erfurt rechnet bei einem Verkauf des Betriebs mit einem Sterben auf Raten.
Kundgebung vor dem Siemens-Generatorenwerk in Erfurt am 13.12.2017.
Kundgebung vor dem Siemens-Generatorenwerk in Erfurt am 13.12.2017.

Erfurt - Der Betriebsrat des Siemens-Generatorenwerks in Erfurt rechnet bei einem Verkauf des Betriebs mit einem Sterben auf Raten.

Wenn in dem Werk nur noch kleine Generatoren gebaut werden könnten, gingen 220 Arbeitsplätze verloren, sagte Carsten Weiß am Samstag als Gastredner auf einem Parteitag der Thüringer SPD in Erfurt. "Mit den kleinen Generatoren allein können wir nicht überleben."

Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee und Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein (beide SPD) bekräftigten, dass das Land und die Stadt einen Verkauf nicht hinnehmen wollten.

Tiefensee sagte: "Die Versprechung, dass es nach einem Verkauf besser werden wird, ist windig." Er plädierte erneut für einen Verbleib des Generatorenwerks im Siemens-Konzern.

Er sehe dafür noch eine Chance. "Die Tür ist noch einen Spalt weit offen."

Beschäftigte des Siemens-Generatorenwerkes in Erfurt halten Schilder mit der Aufschrift "Ich bin Siemens. Generatorenwerk Erfurt" in den Händen.
Beschäftigte des Siemens-Generatorenwerkes in Erfurt halten Schilder mit der Aufschrift "Ich bin Siemens. Generatorenwerk Erfurt" in den Händen.

Bausewein verwies auf die gute wirtschaftliche Situation von Siemens. Es könnte nicht sein, dass es den Mitarbeitern dann schlecht gehe.

Für das Erfurter Generatorenwerk mit rund 700 Beschäftigten soll es zwei Optionen geben: einen Verkauf oder eine Restrukturierung. Größere Generatoren sollen künftig in den USA gefertigt werden.

Wegen schlechterer Geschäfte in der Kraftwerks- und Antriebstechnik will Siemens weltweit rund 6900 Stellen streichen, etwa die Hälfte davon in Deutschland.

Auch Gewerkschafter kritisieren dies stark - mit Verweis auf die gute Gesamtlage und Gewinne von Siemens sowie umstrittene frühere Zukäufe des Managements.

Fotos: Martin Schutt/dpa

Eislauf-Star Kati Witt: "Ich habe bitterlich geweint" Top Verkehrs-Chaos in Heidelberg: Straßenbahn entgleist 533 Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 9.180 Anzeige Polizei lässt Laster-Fahrer auf A5 in Absperrung krachen 2.852 BMW fängt auf Autobahn während der Fahrt Feuer und brennt völlig aus 769 Bist Du der neue Mitarbeiter für diese Firma in Frankfurt? Anzeige Das nächste BVB-Spektakel! Dortmund nach Sieg über Werder Herbstmeister! 1.859 Für diese Kollegin trägt GZSZ-Star Anne Menden an Silvester erstmals rote Dessous 2.099 Tragisch! Gentner-Papa stirbt nach VfB-Spiel im Stadion 7.288 Update Anna Loos nach Zoff raus! Sie ist die Neue bei Silly 15.342 Unfassbares Chancenfestival! Überlegene TSG vergisst gegen Gladbach das Tore schießen! 531
Bayern-Sturm fegt über Hannover: FCB-Kantersieg nach Kimmich-Blitztreffer 541 Uni sorgt mit Workshop für Aufsehen: Frauen können auch im Stehen pinkeln?! 4.242
Feuerwehr muss fünf Hunde aus brennendem Haus retten 1.508 "Afrika kann kommen": Was meint AfD-Chef Meuthen mit dieser Aussage? 2.618 Schon wieder! Kampfjet stürzt ab, Pilot stirbt 6.780 Disney-Schauspieler verhaftet und gefeuert, weil er Sex mit Teenie haben wollte 2.050 St. Pauli beendet die Hinrunde mit einem 2:0-Sieg über Greuther Fürth 72 Drei Po-Vergrößerungen! Jetzt soll ein Arzt dem Model helfen 4.647 Abgeordneter baut betrunken Unfall! 2.062 Hatten Weinstein und Jennifer Lawrence Sex? 2.704 Betrunken und ohne Begleitung! 17-Jähriger verursacht schweren Unfall 3.495 Geht da wieder was? Nadine Klein bei Date mit Bachelorette-Finalist erwischt! 2.212 70 Jahre FDP: Christian Lindner erinnert an Gründung seiner Partei 53 Männer suchen sich ziemlich ungünstigen Ort zum Kiffen aus 1.292 Linke fordert: Berliner Flüchtlinge sollen besondere Ausweise bekommen! 3.006 Ungewohnte Rolle für "In aller Freundschaft"-Star: Dr. Globisch bei der Tafel 3.802 Krass! So viel Kohle verdient das bestbezahlte Model der Welt 1.713 Wird Helge Schneider etwa neuer "Traumschiff"-Kapitän?‬ 2.522 Sophia Thomalla und Merkel: "Wir verbringen Weihnachten zusammen!" 6.713 "Bist du noch Jungfrau?" Diese sexy Instagram-Schönheit sagt tatsächlich "Ja" 2.482 Aus diesem traurigen Grund tritt TV-Moderator Pilawa kürzer 33.896 Frau wird von Bär attackiert: Kleiner Hund rettet sie vor dem sicheren Tod 2.654 Elf Menschen nach Besuch in Tempel gestorben 2.244 Keine Lösung in Sicht: Ferkel in Deutschland werden weiter ohne Betäubung kastriert 1.389 Feuerfester Safe half nichts: Gottschalk verlor bei Brand alle Urkunden seiner Familie 4.301 Update Fluchender Papagei freundet sich mit Alexa an und bestellt kuriose Sachen 17.386 Menschenfeindlich? Rede von AfD-Mann sorgt für Empörung im Thüringer Landtag 2.701 Tödliches Drama? Mann tot, wenig später auch seine Frau 5.629 "Nur noch am Heulen": So geht es Jan Fedder vom Großstadtrevier wirklich 13.239 Schwerer Unfall kostete Rentner fast den Fuß: Jetzt will er einfach nur Danke sagen 1.831 Diese Hamburgerin möchte mit dem Bachelor die Welt erobern 397 Dealer nötigt Mann, Drogen zu kaufen: Dann eskaliert die Situation! 1.612 Eskimos haben 100 Wörter für "Schnee"? Bayern hat 100 Begriffe für "Bier"! 142 Dieser Weihnachtssong ist ab sofort in 231 Bars verboten 3.602 Auto überschlägt sich auf A14: Insassen flüchten zu Fuß, Autobahn gesperrt 3.659 Update Polizist bei Verfolgungsjagd verletzt! 3.087 Autofahrer (20) rast in voll besetzten Reisebus 5.123 Dessous-Model verrät: So ist Sylvie Meis, wenn die Kameras aus sind 6.715