Flugzeug bricht Landung wegen Rasenmäher ab

In Erfurt musste ein Flugzeug seinen Landeanflug unterbrechen. (Symbolbild)
In Erfurt musste ein Flugzeug seinen Landeanflug unterbrechen. (Symbolbild)  © 123RF

Erfurt - Wegen eines Rasenmähers musste ein Flugzeug den Landeanflug auf den Flughafen Erfurt abbrechen.

Die Maschine sei am Montag aus Sicherheitsgründen durchgestartet, sagte ein Vertreter des Flughafens auf Anfrage. Der Grund: Ein großer Rasenmäher, der auf einem Grasstreifen neben der Landebahn eingesetzt war, konnte wegen eines technischen Defekts den Sicherheitsbereich nicht rechtzeitig verlassen.

"Dass ein Flugzeug in solchen Fällen durchstartet, ist ein ganz normaler Vorgang", erklärte der Sprecher.

Die Maschine, die von der Ferieninsel Mallorca kam, habe eine Runde gedreht und sei dann sicher gelandet. Den Passagieren sei nichts passiert. Zuerst hatte MDR Thüringen über den Vorfall berichtet.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0