Der Weihnachtsmann hat dieses Jahr weniger Briefe erhalten

Der Weihnachtsmann und seine ehrenamtlichen Wichtel haben in Himmelsberg alle Hände voll zutun.
Der Weihnachtsmann und seine ehrenamtlichen Wichtel haben in Himmelsberg alle Hände voll zutun.

Himmelsberg - Im Weihnachtspostamt Himmelsberg im Kyffhäuserkreis sind bis Freitag fast 5000 Briefe angekommen, knapp 200 weniger als im vergangenen Jahr.

"Die exakt 4865 Zuschriften sind alle beantwortet", sagte Manuela Verges vom zuständigen Heimatverein. Nachzügler erhielten ebenfalls eine Antwort, die aber erst zwischen den Jahren ankommen werde. Der Verein kümmert sich seit 21 Jahren im historischen Backhaus um Wunschbriefe aus der ganzen Welt. Die meisten von ihnen kommen laut Verges immer noch aus Thüringen und Deutschland.

Dabei schrieben und schickten nicht nur Kinder Wunschzettel, sondern es kämen auch Briefe von Erwachsenen, in denen sie etwa festhielten, welche Angehörigen in diesem Jahr beim Fest fehlen würden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0