Im Kinderzimmer gezündelt? Fünfjährige im Krankenhaus

Erfurt - Nach einem Brand im Kinderzimmer ist ein fünf Jahre altes Mädchen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gekommen.

Eine Matratze fing nach Polizeiangaben Feuer. (Symbolbild)
Eine Matratze fing nach Polizeiangaben Feuer. (Symbolbild)  © DPA

Eine Matratze fing nach Polizeiangaben von Donnerstag Feuer.

Es bestehe der Verdacht, dass das Kind mit einem Feuerzeug in seinem Bett gezündelt habe. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass sich der Brand in dem Zimmer am Mittwochabend weiter ausbreitete. Die Wohnung der Familie befindet sich in einem Mehrfamilienhaus am Juri-Gagarin-Ring.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 6000 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Nach einem Brand im Kinderzimmer ist ein fünf Jahre altes Mädchen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gekommen. (Symbolbild)
Nach einem Brand im Kinderzimmer ist ein fünf Jahre altes Mädchen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gekommen. (Symbolbild)  © Klaus Jedlicka

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0