Neuer 450-PS-Mustang kracht in geparkte Autos, Fahrer unter Drogen

Erfurt - Ein Mustang-Fahrer hat am Freitag in Erfurt mit seinem 450 PS-Auto großen Schaden angerichtet.

Der Mustang krachte in geparkte Autos.
Der Mustang krachte in geparkte Autos.  © Polizei

Wie die Polizei mitteilt, fuhr der 40-jährige Fahrer des Mustang mit seinem fast neuen Wagen auf dem inneren Stadtring aus Richtung Steinplatz kommend. Auf regennasser Fahrbahn fuhr der Mann offenbar viel zu schnell und verlor so die Kontrolle über die 450 PS.

Er kam in Höhe des ehemaligen Bürohochhauses in Schleudern und von der Fahrbahn ab. Der Mustang krachte gegen drei geparkte Fahrzeuge. Der Unfallfahrer, der auch nicht angeschnallt war, erlitt Prellungen und musste stationär medizinisch behandelt werden. Außerdem stand er unter Drogen.

Der Mustang ist Schrott, der Schaden wird auf 50.000 Euro geschätzt. An den geparkten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 20.000 Euro.

Die Unfallaufnahme dauerte über drei Stunden. Der Mustangfahrer bekam eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Auch der fast neue Mustang ist nach dem Unfall nur noch Schrott.
Auch der fast neue Mustang ist nach dem Unfall nur noch Schrott.  © Polizei

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0