Vater entdeckt DAS bei Schoko-Weihnachtsmann

NEU

Lehrerin verführt 16-jährigen Schüler mit Bier und Nacktfotos

NEU

Tanks explodiert: Tote und Verletzte bei schwerem Zugunglück

NEU

Eltern sammeln Spenden für kranke Tochter und verprassen das Geld

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
771

Vorsicht Blüten! Immer mehr Falschgeld in Thüringen 

In Thüringen scheint wieder mehr Falschgeld im Umlauf zu sein. 
Unter den entdeckten gefälschten 2.363 Münzen sei hauptsächlich die Zwei-Euro-Münze nachgemacht worden.
Unter den entdeckten gefälschten 2.363 Münzen sei hauptsächlich die Zwei-Euro-Münze nachgemacht worden.

Erfurt - In Thüringen scheint wieder mehr Falschgeld im Umlauf zu sein. 

Im ersten Halbjahr dieses Jahres tauchten 2.952 Blüten auf, wie das Landeskriminalamt (LKA) auf Anfrage mitteilte. In den ersten sechs Monaten 2015 waren es noch 754.

Bei dem in diesem Jahr entdeckten Falschgeld handelte es sich überwiegend um nicht echte Münzen. 2.363 stellte die Polizei sicher. 

Hauptsächlich sei die Zwei-Euro-Münze nachgemacht worden, sagte eine LKA-Sprecherin. 589 gefälschte Banknoten wurden entdeckt. 

Die Kriminellen hätten es am häufigsten auf 50-Euro-Scheine abgesehen.

Im ersten Halbjahr ging die Polizei den Angaben zufolge 690 Verdachtsfällen nach. Im gleichen Zeitraum 2015 waren es 615. Für das Gesamtjahr 2015 weist die Statistik 1.180 Verdachtsfälle, was einen leichten Rückgang gegenüber 2014 bedeutete. 

Es wurden 589 gefälschte Banknoten entdeckt. Die Kriminellen hätten es am häufigsten auf 50-Euro-Scheine abgesehen.
Es wurden 589 gefälschte Banknoten entdeckt. Die Kriminellen hätten es am häufigsten auf 50-Euro-Scheine abgesehen.

Zuletzt hatte auch die Europäische Zentralbank von einem Rückgang gesprochen. Sie sprach von einem Minus von 25 Prozent. Bundesweit war die Zahl der Blüten ebenfalls rückläufig, wenn auch nicht ganz so stark. 

Kriminelle bringen Blüten vor allem dort in Umlauf, wo nicht ganz genau hingeschaut wird: zum Beispiel auf Märkten, bei kleineren Einzelhändlern.

Nach Einschätzung der Spezialisten des Thüringer Landeskriminalamts stammen falsche Scheine und Münzen häufig aus Süd- und Osteuropa, "von wo sie dann europaweit verbreitet werden". Sie würden professionell hergestellt und vertrieben. Nach Deutschland kämen sie überwiegend über Kuriere, Paketdienste und Luftfracht. Seit 2014 beobachten die Ermittler, dass Falschgeld auch über das sogenannte Darknet vertrieben wird. Als Darknet werden Netzwerke bezeichnet, die anonymes Surfen im Internet ermöglichen.

Wie die LKA-Sprecherin betonte, wird für jeden Verdachtsfall ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet - unabhängig von Qualität und Herkunft der Fälschungen. Im vergangenen Jahr wurden 65 Tatverdächtige geschnappt. 59 von ihnen seien verdächtigt worden, falsches Geld in Umlauf gebracht zu haben. Zahlen zu laufenden Ermittlungserfolge nannte die Behörde zunächst nicht.

Fotos: dpa (Symbolbild)

Model lässt sich nackt fotografieren - von ihren Eltern

NEU

Begründet? Viele Deutsche fürchten Identitätsklau im Internet

NEU

Nach Scheidung von Cathy: Hat "Mörtel" etwa schon eine Neue?

1.613

Wurden Kinder in sächsischer Kita geschlagen und zum Essen gezwungen?

10.904

Warum fährt dieses Kinderkarussell mit Nazi-Kennzeichen?

6.781

Hot! So tief lässt Verona auf Instagram blicken

5.973

Neue Studie! So viel Sex macht wirklich glücklich

6.773

Falsche Terror-Opfer erschleichen sich 60.000 Euro

2.564

Deshalb ist sie so dürr! Gigi Hadid schwer krank

4.508

Wie Jurassic Park: Forscher entdecken Dinoschwanz in Bernstein

2.452

50 Millionen Follower: Erfolgreichster YouTuber löscht seinen Kanal

4.649
Update

Dieser DJ aus Bückeburg ist für einen Grammy nominiert

192

Mit vielen Frauen Sex? Das kann für Männer echt gefährlich werden!

10.312

Festnahme! Jugendliche planten islamistischen Anschlag

4.695

32-Jähriger soll 122 Kinder sexuell missbraucht haben

3.672

Das ist der ultimative Tipp für trockene, rissige Lippen im Winter

2.991

Soldat schlägt sich nach Absturz wochenlang im Dschungel durch

4.944

Batterie leer! Polizei rettet Herzkranken mit Notfalleinsatz

2.984

Still und heimlich: Dieses Comedy-Traumpaar ist jetzt verheiratet

7.727

Bringt Martin Schulz Angela Merkel ins Schwitzen?

1.827

Das waren dieses Jahr die beliebtesten Themen auf Facebook

507

"Lauf Baby Lauf": Tay von The Voice bringt seine erste Single raus

510

Doping von mehr als 1000 russischen Athleten bewiesen

1.045

Dieser CSU-Politiker will die Herkunft von Tätern und Opfern klar benennen

1.846

Rechtspopulist Wilders schuldig gesprochen

1.868

Jetzt ist klar, wie al-Bakr seine Bomben-Bauteile erwarb

8.249

Hildegard Hamm Brücher ist tot

2.132

Sex im Museum? Dieser Gästebuch-Eintrag gibt Rätsel auf

10.777

Model verspricht Referendum-Befürwortern einen Blowjob

8.058

Moschee-Anschlag in Dresden: PEGIDA-Redner festgenommen!

10.807
Update

Hier verzweifelt Nachrichtensprecher Ingo Zamperoni beim Einparken

9.817

Bedrohungslage! Teile des Berliner Hauptbahnhofs gesperrt

11.694

Deshalb regen sich Kunden über diese Puppen im Schaufenster auf

5.122

Polizei sucht Messerstecher aus Berliner Supermarkt

639

Bund und Länder einig! Das bewirkt das Gesetzespaket zur Finanzreform

1.193

Trauer um Astronaut John Glenn

1.564

Die Bahn erhöht am Sonntag die Preise

4.060

Arbeitsloser Bäcker zahlte kleinen Jungs Geld, damit sie ihn befummeln

6.333

Es geht um die Wurst! Diese Top-Acts kommen zum SemperOpernball

1.614

Freispruch oder Lebenslang? Zitterpartie für den Stückel-Kommissar

3.257

Nur 100 Euro Miete! In diesem Puppenstuben-Haus könnt ihr wirklich wohnen

8.380

OP-süchtige Milliardärin schlitzt ihren Liebhaber mit Schere auf

10.198

Drama im Advent: Gelähmte Frau stirbt hilflos bei Großbrand

13.329