Schon wieder Tierquäler! Halbierter Hund gefunden

1.418

Er floh vor seinem Brutalo-Papa! Misshandelter Junge (12) ohne Ticket im ICE

1.837

Hund aus elfter Etage geworfen? 51-Jähriger vor Gericht

2.094

Restaurant-Besitzer gewährt Rabatt für gut erzogene Kinder

1.210

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.083
Anzeige
806

Vorsicht Blüten! Immer mehr Falschgeld in Thüringen 

In Thüringen scheint wieder mehr Falschgeld im Umlauf zu sein. 
Unter den entdeckten gefälschten 2.363 Münzen sei hauptsächlich die Zwei-Euro-Münze nachgemacht worden.
Unter den entdeckten gefälschten 2.363 Münzen sei hauptsächlich die Zwei-Euro-Münze nachgemacht worden.

Erfurt - In Thüringen scheint wieder mehr Falschgeld im Umlauf zu sein. 

Im ersten Halbjahr dieses Jahres tauchten 2.952 Blüten auf, wie das Landeskriminalamt (LKA) auf Anfrage mitteilte. In den ersten sechs Monaten 2015 waren es noch 754.

Bei dem in diesem Jahr entdeckten Falschgeld handelte es sich überwiegend um nicht echte Münzen. 2.363 stellte die Polizei sicher. 

Hauptsächlich sei die Zwei-Euro-Münze nachgemacht worden, sagte eine LKA-Sprecherin. 589 gefälschte Banknoten wurden entdeckt. 

Die Kriminellen hätten es am häufigsten auf 50-Euro-Scheine abgesehen.

Im ersten Halbjahr ging die Polizei den Angaben zufolge 690 Verdachtsfällen nach. Im gleichen Zeitraum 2015 waren es 615. Für das Gesamtjahr 2015 weist die Statistik 1.180 Verdachtsfälle, was einen leichten Rückgang gegenüber 2014 bedeutete. 

Es wurden 589 gefälschte Banknoten entdeckt. Die Kriminellen hätten es am häufigsten auf 50-Euro-Scheine abgesehen.
Es wurden 589 gefälschte Banknoten entdeckt. Die Kriminellen hätten es am häufigsten auf 50-Euro-Scheine abgesehen.

Zuletzt hatte auch die Europäische Zentralbank von einem Rückgang gesprochen. Sie sprach von einem Minus von 25 Prozent. Bundesweit war die Zahl der Blüten ebenfalls rückläufig, wenn auch nicht ganz so stark. 

Kriminelle bringen Blüten vor allem dort in Umlauf, wo nicht ganz genau hingeschaut wird: zum Beispiel auf Märkten, bei kleineren Einzelhändlern.

Nach Einschätzung der Spezialisten des Thüringer Landeskriminalamts stammen falsche Scheine und Münzen häufig aus Süd- und Osteuropa, "von wo sie dann europaweit verbreitet werden". Sie würden professionell hergestellt und vertrieben. Nach Deutschland kämen sie überwiegend über Kuriere, Paketdienste und Luftfracht. Seit 2014 beobachten die Ermittler, dass Falschgeld auch über das sogenannte Darknet vertrieben wird. Als Darknet werden Netzwerke bezeichnet, die anonymes Surfen im Internet ermöglichen.

Wie die LKA-Sprecherin betonte, wird für jeden Verdachtsfall ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet - unabhängig von Qualität und Herkunft der Fälschungen. Im vergangenen Jahr wurden 65 Tatverdächtige geschnappt. 59 von ihnen seien verdächtigt worden, falsches Geld in Umlauf gebracht zu haben. Zahlen zu laufenden Ermittlungserfolge nannte die Behörde zunächst nicht.

Fotos: dpa (Symbolbild)

Gewaltiger Fund: Polizei findet knapp 60.000 Euro, kiloweise Gras und Koks

2.457

Tragischer Unfall! Pannenhelfer von Lkw erfasst und getötet

4.075

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

7.860
Anzeige

Dieser Wurm soll Ursache einer seltenen Krankheit sein

4.425

Nach Trumps Schweden-Rätsel: DAS passierte in dem Land "wirklich"

4.404

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.567
Anzeige

35 Hammer-Schläge: Mann muss für Mord an Ehefrau in Haft

1.001

Donald Trump soll Persona non grata werden

1.982

Stoppt eine Fußverletzung Pietro Lombardis "Let's Dance"-Teilnahme?

793

Journalismus umsonst: CDU-Altmaier will alle Medien gratis lesen

1.675
Update

Trotz Freispruch: Ex-Zweitliga-Kicker Naki wieder vor Gericht

268

Bürger beschweren sich: Netflix muss diese Plakate in Berlin abnehmen

3.480

Deutsche Kampfjets fangen indische Boeing ab

14.304

"Schande für Deutschland": Martin Schulz attackiert die AfD

7.370

"Boyfriends of Instagram"! Die peinliche Show der Instagram-Girls-Freunde

2.523

Mann fragt bei Polizei, ob gegen ihn Haftbefehl vorliegt - und wird verhaftet

3.984

Kult-Serie "Pastewka" geht in die nächste Runde

775

Skurrile Auktion: Käufer zahlt für Hitlers Telefon 229.000 Euro

1.797

Riesiger Krater verschlingt Gebäude: 40-Meter-Loch weiter offen

5.132

Frau erbt 147 Jahre altes Brautkleid, dann geschieht das Unfassbare

6.114

Heiß! So kannst Du mit Christian Grey chatten

3.134

Mann bei Streit in Flüchtlingsheim getötet

7.120

Nach Suizid-Versuch des Bruders: 88-Jährige tot in Wohnung gefunden

1.854

Frau verliert ihr Gedächtnis und verliebt sich nochmal in ihren Freund

6.259

DFB ermittelt wegen geschmacklosem Plakat bei Gladbach gegen RB

4.619

Nach fünf Kindern! Welche Promi-Lady zeigt hier ihren Traumkörper?

8.395

Sie war wütend, weil ihr Freund schnarchte: Dann stirbt er

11.070

Berliner Porno-Polizist darf Beamter werden

3.192

Nach Bachelor-Pannenshow: Kandidatin rechnet ab

12.314

Wie dieser Mann auf den Brief seiner Ex reagiert, begeistert das Netz!

5.218

Rauch auf dem Rollfeld! Schon wieder Zwischenfall am Hamburger Flughafen

4.089

So rührend verabschiedet sich Ross Antony von seinem Vater

3.400

Bewaffneter Faschingsfan löst Polizeieinsatz am Bahnhof aus

2.506

Ist bei der Sendung "Vermisst" alles nur gespielt?

9.835

Aus dem Tiefschlaf ins Gefängnis: Polizei verhaftet 29-jährigen im Zug nach Halle

3.291

Dieses Bild von Burger King entlarvt einen Fremdgeher

8.793

Ist das der langweiligste Weltrekord aller Zeiten?

4.324

Das bedeutet die Zahl 57 auf der Ketchup-Flasche

6.254

Flüchtlinge aus Afrika: Elf Verletzte bei Massenansturm auf Europa

3.037

Stadt nimmt Banner der "Identitären Bewegung" am "Monument" in Dresden ab

53.630
Update

Petry und Pretzell in Bielefeld: AfD hat Angst vor Angriffen

1.750

Mazda kracht in Rathaus und wird zerfetzt

11.383