Fußballfans werfen Mann aus dem Zug

Sömmerda - Weil er sein Getränk ausversehen auf einen Anhänger des RWE verschütette, flog ein Mann unvermittelt aus dem Zug.

Die Polizei versucht nun herauszufinden, wer das Opfer aus dem Regionalexpress ist. (Symbolbild)
Die Polizei versucht nun herauszufinden, wer das Opfer aus dem Regionalexpress ist. (Symbolbild)  © DPA

Wie die Bundespolizei am Montag mitteilte, ereignete sich der Vorfall bereits am Samstag nach dem Heimsieg von Rot-Weiß Erfurt gegen Fortuna Köln (TAG24 berichtete).

Demnach seien rund 30 Anhänger des Erfurter Vereins mit dem Regionalexpress von Erfurt nach Sömmerda gefahren. Gegen 17.30 Uhr verschüttete ein RWE-Anhänger aus Versehen sein Getränk über einem anderen. Dieser schlug dem Tollpatsch sofort ins Gesicht.

Mit zwei weiteren Männer warf der Schläger den Mann aus dem Zug. Jedoch sind weder die Täter noch das Opfer bekannt. Die Bundespolizei bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer 0361/65983-0 zu melden.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0