Mängel am Steigerwaldstadion werden behoben

40 Millionen Euro kostete der Umbau des Steigerwaldstadions bisher.
40 Millionen Euro kostete der Umbau des Steigerwaldstadions bisher.

Erfurt - Trotz der Tatsache, dass das Steigerwaldstadion seit gut einem Jahr wieder in Betrieb ist, sind immer noch nicht alle Bauarbeiten abgeschlossen. Dabei müssen noch wichtige Sicherheitsmängel behoben werden.

Zum einen sollen die Mängel an Tribüne und den Toren behoben werden. Diese benötigen nämlich eine dringende Verstärkung. Ans Licht kam der Mängel beim Spiel gegen den FSV Frankfurt. Dabei wurde nämlich ein Tor durch die Gästefans aufgeknackt.

Außerdem werden die Kioske in den Fanbereichen vergittert und neue Rettungswege geschaffen. Auch ein neues Drainagepflaster wird verlegt, damit der vorhandene Splitt nicht mehr als Wurfgeschosse benutzt werden kann. 40 Millionen Euro kostete bisher der Umbau des im Juni neu eröffneten Stadions.

Für die Behebung der gravierenden Mängel werden nun Gelder genutzt, die eigentlich für die Sanierung der Westtribüne gedacht waren. Diese sei nun aber kein Thema mehr, denn Sicherheit gehe vor.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0