Als der Streit eskaliert, greifen beide plötzlich zu ihrem Döner

Am Erfurter Hauptbahnhof eskalierte ein Streit. (Symbolbild)
Am Erfurter Hauptbahnhof eskalierte ein Streit. (Symbolbild)  © 123RF

Erfurt - Am Abend eskalierte ein Streit am Erfurter Hauptbahnhof. Ein 30-Jähriger und seine Begleitung waren am Bahnsteig aneinandergeraten.

Zunächst stritten sich die beiden nur verbal, doch dann griffen sie zu ihren Dönern und bewarfen sich damit. Vermutlich aus Angst flüchtete die 26-jährige Frau schließlich in die Toilette einer Regionalbahn und schloss sich dort ein.

Dort traute sie sich erst hinaus, als die alarmierte Bundespolizisten eintrafen. Sie erklärte, dass der 30-Jährige ihr Lebenspartner war und das "ganze nur ein Streit war".

Um eine Anzeige wegen der Verunreingung der Bahnanlage kam das Paar allerdings nicht herum. Abendbrot hat es anschließend wohl eher auch nicht gegeben...

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0