So laufen die Bodycam-Tests bei der Polizei

Seit April werden in Thüringen die Bodycams bei der Polizei getestet.
Seit April werden in Thüringen die Bodycams bei der Polizei getestet.  © DPA

Erfurt - Der Einsatz von Bodycams wird seit Anfang April bei der Thüringer Polizei getestet.

Etwa 40 Beamte beteiligen sich nach Angaben der Landespolizeiinspektion Gotha freiwillig an dem Pilotprojekt mit drei verschiedenen Kameramodellen, wie die Behörde am Mittwoch mitteilte.

Die Polizisten sind im Inspektionsdienst Gotha sowie Erfurt-Nord und in der Polizeiinspektion Sonneberg beschäftigt, so dass die Körperkameras im städtischen und ländlichen Raum getestet werden.

Das Projekt wird wissenschaftlich begleitet. Extern erfolgt dies durch die Universität Koblenz-Landau. Diese führt dafür auch eine Bürgerbefragung in Thüringen durch. Die Polizei hofft auf eine hohe Beteiligung. Nur so sei es möglich, tatsächlich etwas über die Akzeptanz der Kameras zu erfahren, betonte die Behörde. Der Online-Fragebogen kann unter www.uni-koblenz-landau.de/bodycam abgerufen und ausgefüllt werden.

Innenminister Holger Poppenhäger (SPD) hatte früher angekündigt, dass bei der Entscheidung, ob solche Kameras künftig regulär eingesetzt werden, auch die Erfahrungen anderer Bundesländern einbezogen werden sollen.

Vor allem Polizeigewerkschaften hatten die Zulassung von Bodycams verlangt. Die Forderung ist auch eine Reaktion auf die wachsende Gewalt gegen Polizeibeamte.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0