15 Zentimeter Neuschnee: Chaos auf den Straßen!

Schneegestöber auch auf dem Anger in Erfurt.
Schneegestöber auch auf dem Anger in Erfurt.  © Tom Wunderlich

Erfurt/Weimar - Nun ist auch der Rest von Thüringen puderweiß. Seit den frühen Morgenstunden fielen etliche Zentimeter Neuschnee.

Aber auch für einige Verkehrsunfälle sorgte das lang erwartete Schneegestöber. So kam es gegen Sonntagmittag zu einem Wintercrash in Weimar. Mit einem Auto von dem man dies gewiss nicht erwartet hätte. Eine Mercedes G-Klasse rutschte im dichten Schneetreiben gegen eine Ampel auf der Berkaer Straße. Die Ampel fiel komplett aus.

Im Eichsfeld kam ein 19-Jähriger mit seinem Seat Ibiza bei Großbodungen von der Straße ab und kollidierte mit einem Brückengeländer. Dabei wurde der Motor heraus gerissen. Der junge Mann wurde nur leicht verletzt.

Auch in Erfurt regierte der Schnee. Bisher sind jedoch noch keine schweren Unfälle bekannt geworden. In der Landeshauptstadt fielen zum Teil bis zu 10 Zentimeter Neuschnee. Über 10 Winterdienstfahrzeuge der SWE seien derzeit im Einsatz u die Straßen frei zuhalten.

Bis in den Abend hinein rechnen die Wetterdienste noch mit bis zu 15 Zentimeter Neuschnee.

Nicht jede Straße hat beim Winterdienst in Erfurt oberste Priorität.
Nicht jede Straße hat beim Winterdienst in Erfurt oberste Priorität.  © Tom Wunderlich
In Weimar wurde diese Ampel Opfer eines Glätteunfalls.
In Weimar wurde diese Ampel Opfer eines Glätteunfalls.  © Johannes Krey

Titelfoto: Johannes Krey


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0