Plötzlich war's duster: Stromausfall legt halb Erfurt lahm

Innerhalb einer Stunde konnte die Störung behoben werden. (Symbolbild)
Innerhalb einer Stunde konnte die Störung behoben werden. (Symbolbild)  © DPA

Erfurt - Zappenduster wurde es für viele Erfurter am späten Dienstagabend in Erfurt. Eine defekte Leitung sorgte dafür.

Im Erfurter Süden beherrschte am späten Dienstagabend ein flächendeckender Stromausfall die Abendplanung der Menschen.

Wie die Stadtwerke Erfurt (SWE) mitteilten, seien folgende Gebiete von der Störung betroffen gewesen:

  • Schleizer Straße, Daberstedter Weg, Stadtweg, Thielenstraße, Hans-Loch-Straße, Jenaer
  • Straße, Häßlerstraße, Kleiner Herrenberg, Weinbergstraße, Hirnzigenweg, Wilhelm-Busch-
  • Straße, Rubianusstraße, Geraer Straße, Sorbenweg, Klausenerstraße, Saalfelder Straße,
  • Holbeinstraße, Stielerstraße, Clausewitzstraße, Körnerstraße, Rabenhügel, Grünewaldstraße,
  • Rubensstraße, Rembrandtstraße

Wie die SWE weiterhin mitteilte, sei die Störung gegen 22.23 Uhr aufgetreten. Ein Sprecherin zu TAG24: "Ein defektes 10-KiloVolt-Kabel war defekt. Wir konnten die Störung gegen 23.10 Uhr beheben."

Von dem Stromausfall waren insgesamt 918 Haushalte betroffen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0